Montag, 28. November 2011

Kleinigkeiten-Woche

Nach dem grossen Strickwerk brauchte ich was Kleines auf den Nadeln.
Wollt ihr sehen?



Na? Erraten was ich genadelt habe?
Genau, Socken bzw. Dickis hab ich nochmals gestrickt. Damit ich mich nach den Baumstämmen Nr.6 wieder an normale Nadeln gewöhnen kann. Dickerchen strick ich mit Nadeln Nr. 4 und verwerte dabei immer meine Resten.

Ganz simpel eine beige Wolle mit einer olivgrünen Zwiebelwolle gedoppelt und zur Belebung Ringel mit einem türkisfarbenem Rest gestrickt.



Dann war da noch ein Rest vom Rotkraut den ich auch verringelt habe mit Grau und Schwarz.



Noch ein Paar Dickerchen die aber eine Besonderheit in sich haben.



Die sind nämlich of the heel



Oder anders gesagt: Double-Heelix.
Nachdem ich aber einen Morgen lang herumgestrickt habe und mit der nach Anleitung gestrickten Ferse nicht glücklich war hab ich selber ein bisschen getüfftelt. Die Ferse wird nämlich viel zu kurz. Letztendlich war die für mich stimmige Lösung mit soviel Maschen zu starten wie die Bumerangferse in der Hälfte hat und nur eine statt zwei Maschen dazu zu schlingen.

Nun hab ich eine Idee für Socken wollte dafür aber erst mal einen Testlauf stricken. Meine bessere Hälfte braucht auch ab und an was für die Füsse. Also hab ich ihm ein paar komplett durchgeringelte Yetis gestrickt.



Ich habe wirklich mit zwei verschiedenen Wollen gestrickt und auch hier of the heel gestrickt. Sprich auch das sind Double-Heelix.

Nun hab ich mich wieder an die dünnen Nädelchen gewöhnt. Das nächste Projekt ist auch schon angestrickt. Mehr dazu später.

1 Kommentar:

  1. He du Turboalpi *staun* Du hast eine ganze Menge Socken gestrickt und mir ist jetzt ganz ringelig!

    Toll sind sie geworden - die Double-Heelix Ferse sieht wirklich super aus! Ums Fäden vernähen beneid ich die allerdings nicht - das waren sicher eine Menge!

    Knuddelgrüße nima

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿