Donnerstag, 5. Mai 2011

Extremstricken oder ein mega Strickfilzprojekt

Schon länger bin ich am Planen eines grösseren Strickfilzprojektes. Montagabend dann wusste ich wie ich es stricke und vor allem aus welcher Wolle. Also sofort die übrig gebliebene Wolle von dieser Jacke hervorgekramt und gestartet. Die Nacht war dann etwas kurz...

Zwei Tage und halbe Nächte hab ich gestrickt und gestrickt und gestrickt...
Zwangspausen haben die Zeit etwas verlängert. Pablo war der Meinung dass das Ding für ihn sei und hat mich auf meine Bitten runter zu gehen mit entsprechenden Blicken angeguckt.



Aber Nein, sobald ihn der Jagdtrieb nach draussen gelockt hat hab ich es mir natürlich sofort geschnappt und weiter gestrickt.

Ich hab keine Ahnung ob und wie gut die Wolle filzt, denke aber die Voraussetzungen sind ideal. Ist reine Ökowolle als lose gesponnenes Dochtgarn und zum Waschen ist Handwäsche angegeben. Ich hab etwas über 500gr. mit Nadeln Nr. 8 verstrickt. (Lauflänge 80m/50gr.)



Richtig wiegen kann ich das Ungetüm nicht, es passt nicht wirklich auf die Waage.
Hab auch dementsprechend Kommentare von meinem Liebsten bekommen: "Gibt das ein Riesenrucksack? Ach Nein, du machst einen Hüpfsack."

Aber nicht doch, eine Tasche! Sieht man doch.



Gestrickt in einem Guss, also ohne eine Naht und auf gut Glück ohne Plan und ohne irgndwelche Maschen-Filz-Proben. Vor dem Filzen war sie gut 60cm breit und knapp 60cm lang.

Jetzt wird das Stück in der Waschmaschine mit 4 Tennisbällen bei 40° malträtiert.
Ich bin total gespannt!

Kommentare:

  1. Ohh - da bin ich aber auch gespannt was da rauskommt. Hoffe natürlich das du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
    LG Stella

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool!
    Und so viel Arbeit!
    Da bin ich auch gespannt auf das Endprodukt!

    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche ist schön und der Kater süß...hoffentlich geht sie auch ein, denn sonst hast Du ein Problem...der Kater würde sich sicher über einen Schlafsack freuen ;)
    Meine Wolle von den Färöern läuft auch nicht ein, obwohl man sie filzen kann. Wolle von Island auch nicht!!! Also, mach Dich ggf. schon mal auf etwas gefaßt.......ein Probestück vor der vielen Arbeit wäre vielleicht ratsam gewesen :)
    mit liebem Gruß
    Beatrice

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte Glück. Die Tasche ist ziemlich genau so geschrumpft wie gedacht und erhofft. ;-)
    Bilder gibt es sowie sie trocken ist.

    Liebe Grüsse
    Alpenrose

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe sie die Überraschung beim Filzen was aus der Waschmaschine
    kommt ,im schlimmsten Fall mußt du sie bei 60° waschen so hat es bei mir geklappt aber etwas Waschpulver gehört dazu.Sieht aber toll aus!!!:-)
    Lg Hannelore

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿