Sonntag, 2. Mai 2010

Blauholz, die Erste

Als Naturfärberin konnte ich natürlich der Versuchung mit Blauholz nicht widerstehen.

Für diese besondere Farbe musste es natürlich auch spezielle Wolle sein.
Im ersten Farbzug hab ich Merino-Sockenwolle von Malabrigo (links) und Edelsockenwolle von Lotus (rechts) geköchelt.



Interessant, wie die Farbe unterschiedlich geworden ist. Aber jede ist auf ihre Art schön.

Im zweiten Zug musste es dann ein Knäuel Moon Light Lacegarn von Lotus sein. Phuaaaaa, das war vielleicht ein Gewickel, bis die 1200 Meter eine Strange waren...



Die Merino ist auf Reisen gegangen und mit grosser Begeisterung empfangen worden. Die Edelsockenwolle wird noch ein paar Kumpanen bekommen, damit es mir für etwas Grösseres reicht.
Die Moon Night wartet noch, bis ich meine hmpfzig anderen Tuchprojekte gestrickt habe.

Schade nur dass die Farbe mit der Alaun-Beize nicht völlig wasch- und reibecht ist. Leider bin ich auf der Suche nach der Bärlapp-Beize nach Karin Tegeler nicht fündig geworden. Falls mir dazu jemand weiterhelfen könnte, wär ich sehr dankbar um Hinweise.

Kommentare:

  1. wow die sieht echt klasse aus *Augenausdem Kopf fall*

    AntwortenLöschen
  2. die ist ja megaschön....und total geniale farbverlauf...sehr sehr schön!!

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿