Montag, 11. Mai 2015

Wolle wärmt viele Male...

In einer Ravelry-Gruppe haben ich mich hinreissen lassen zu einem Kammzugtausch, der mich jetzt schon einige Male zum schwitzen brachte.

Ich bin ja nicht wirklich die Kammzug-Verspinnerin und auch nicht die Kleinteile-Strickerin, also hab ich lange überlegt, wie ich die Kammzüge verarbeiten will.

Heut hab ich mich endgültig fürs Kardieren entschieden. Damits nicht all zu süss wird, hab ich noch 115g dunkelblauviolett gefärbtes Southdown dazugenommen. Die Kammzüge in Portionen aufzuteilen war gar nicht so einfach und hat recht viel Zeit gekostet. Aber ich habs geschafft



und nun 20 Batts (total ca. 900g) spinnbereit.



Das war echt anstrengend und schweisstreibend in der heutigen schwülen Wärme. *schwitz*
In den Batts stecken diese sieben verschiedenen Kammzüge



Schon das Färben von 7 identischen Kammzügen à 115 g war grenzwertig für mich zum händeln und hat mich an meine Grenzen gebracht. Nicht nur räumlich, auch zeitlich (fertig werden mit "anmalen" bevor sie trocken werden) und auch vorgängig sicher genug Farbe angemischt zu haben. Vom spülen red ich jetzt mal gar nicht erst... In diesen Dimensionen werd ich das so nicht mehr tun, das war nicht mehr wirklich spassig.



Aber eigentlich färb ich ja eh lieber uni im Topf und spiel dann mit den verschiedenen Farben auf der Kardiertrommel.
Wieviel Kammzüge färbt ihr im Maximum aufs Mal?
Und wie handhabt ihr grosse Mengen? Gibts da vielleicht einen mir unbekannten Trick?

Kommentare:

  1. Also eigentlich mach ich weder das eine noch das andere. Ich habe bisher nur ein einziges Mal für ein Schulprojekt gefärbt. Da es zeitaufwendig und platzraubend ist und ich beides nicht habe, werde ich mich daran auch nicht versuchen. Deien Batts sind dir auf jeden Fall gelungen. Ich bin jetzt schon gespannt was daraus wird. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  2. Ich färbe kleine Mengen ... und wenn mehr ... dann nur nacheinander :). Tolle Batts und klasse Kammzüge!
    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  3. Deine Batts sehen toll aus, ich bin schon gespannt auf die gesponnene Wolle.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Arbeit!
    Ich färbe zwar schon mal größere Mengen, aber dann in Portionen im Topf - angemalt habe ich schon ewig nicht mehr. Ich mache aber auch keine Tauschprojekte mehr mit, weil mich das zu sehr stresst, dass genau das Geplante dabei herauskommen muss. So kommen manchmal viel schönere und ungeplante Sachen dabei raus und wenn drei Topfportionen nicht genau gleich aussehen, dann mische ich sei beim Spinnen.
    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, diese Erkenntnis hatte ich mittlerweile auch. :-D Aber wie heisst es doch so schön: aus Erfahrung wird man klug. :-))))

      Löschen
  5. Liebe Alpenrose,
    Deine Batts sind wunderwunderschön geworden - und passen ja genau, wie ich finde, zu meinen letzten Perlen, göll? Die gefallen mir traumhaft gut, ich bekomme gleich Lust, ans Spinnrad zu gehen.
    Das meiste, was ich mal gleichzeitig gefärbt habe, waren 300g. Die sind in sich - absichtlich - recht ungleichmäßig geworden. Ich kann Dir also nicht wirklich weiterhelfen.
    Boah! So tolle Batts!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿