Mittwoch, 21. Mai 2014

Kradah

Der Tiefkühler muss leer werden, weshalb die letzten Dahlienblüten noch in den Färbetopf wanderten.



Nun ja, ich muss zugeben, diese Farben kommen nicht von Dahlien alleine. Vorher die Wolle wiegen wär wohl schlau gewesen, denn die Färbeergebnisse waren nicht das gewünschte Orange sondern Gelb in verschiedenen Stufen. Zu sehen auf, zugegeben schlechtem, Foto unten.



Deshalb hab ich mich fürs überfärben entschieden. Und da ich eh schon von Beginn an nicht wirklich planmässig und nach genauem Rezept vorgegangen bin hab ich gleich intuitiv weiter gemacht. *lach* In den Dahlienfarbsud kamen Krappwurzeln. Einmal auf rohweiss gefärbt, danach kamen die Dahlienfärbungen in den Topf. Nur eine Dahlienfärbung liess ich, wie sie war. Das Ergebnis freut mich sehr, ein Kilo BFL in diversen Orangetönen gefärbt mit Dahlien und Krapp (was abgekürzt und zusammengesetzt den Namen ergab) klassisch gebeizt mit Alaun.

Nein, die kommen jetzt nicht gleich aufs Rad, meine Finger müssen sich noch etwas erholen vom letzten Spinnmarathon. ;-)

Kommentare:

  1. Tolles Ergebnis da mag man gleich kommen und mitstreicheln ((-:
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte bitte auch einmal streicheln kommen ♥ Und ein puuuuust auf deine Finger ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein wunderbares Farbspiel.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diese Farben! Einfach wunderschön!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  5. Diiiese Farben, Alpi, das hast Du wieder so schön hinbekommen! Und es muss ja nicht immer beim ersten Mal klappen, wer wüsste das nicht....
    Liebes Knuddelchen Du oberfleißiges Woll-Bienchen
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Oh schön, schön, schön... Die Stränge Laden zum kuscheln ein. Bin gespannt was daraus werden wird.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die Dahlienverwandlung! Sehr schön!
    LG Ute

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿