Donnerstag, 8. November 2012

Tuchschal oder Schaltuch?

Hab mich wieder mal dazu hinreissen lassen einem Hype zu folgen und habe nun doch auch den Color Affection (Ravelry-Kaufanleitung) gestrickt.



Es sollte als Entspannung nach meiner letzten sehr komplizierten Arbeit gemütliches Stricken werden. Das Tuch ist aber sooooooo langweilig zum stricken, dass es einfach nur Fleissarbeit bedeutet und einiges an Durchaltevermögen abverlangt.



Verstehen kann ich die Begeisterung dafür nicht wirklich. Es muss extrem locker gestrickt werden, damit es in die Form gezwungen werden kann. Die ergibt sich leider nicht durch ausgeklügelte Technik, sondern nur durch mühseliges spannen. Damit die gerade Kante sich nicht zusammen zieht und kräuselt, sind megalottrige Randmaschen nötig, was meinen, zugegebenermassen hohen, Ansprüchen nicht genügt. So bin ich, trotz der gut verständlich Anleitung, nicht wirklich überzeugt davon.

Als Tuch kann ich es mit seinen Ausmassen von 2.80m Länge und 40cm an der breitesten Stelle nicht bezeichnen, ist wohl doch eher ein Schal.



Nun denn, wärmen tut es den Hals auf jeden Fall und die Farbzusammenstellung gefällt mir auch, auch wenn ich immer noch kein Blaufan bin.

Verstrickt hab ich mit Indigo, schwarzer Stockrose und roten Haselnuss-Blättern gefärbte Zitron Trekking mit Nadeln Nr. 4.5

Mein Bedarf an mindless ist für lange Zeit gedeckt.
Wie gehts euch damit: Mögt ihr lieber Strickarbeiten, die auch Denkarbeit erfordern oder strickt ihr gerne einfach und ohne nachdenken?

Kommentare:

  1. Liebe Alpi, ich lach mich schlapp, da haben wir doch beide haargenau gleichzeitig das gleiche Projekt gepostet und das auch noch im gleichen Sinne. Telepathie? Nun, wir können uns also beide in unserer Meinung zur Sache bstätigt sehen, toll, oder?

    Lieben Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob das toll ist, sei mal dahin gestellt...
      Aber die Bestätigung tut gut, ich dachte ja, bei mir liegts nur an den Perfektionismus-Ansprüchen. ;-)

      Löschen
  2. Also ich bin begeistert von deinen Tuch,die Farben sind genial.zwischendurch eine nichtsdenker Arbeit ist doch auch gut,oder??? aber du liebst die Herausforderung.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Tuch/Schal sehr gelungen, die Farben sind wunderschön und passend. Das lottrige ist auf den Fotos nicht zu erkennen. Also ich brauch für abends immer was, wo man nicht viel mitdenken muß, so neben Fernsehen und Gesprächen strickbar. Wenn es was anspruchsvolles ist, dann brauche ich meine Ruhe.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Tuch wunderschön...und wenn das lodderige Randmaschen sind, dann strick ich besser nichts mehr....

    Sehr schön!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Schön ist es ja wirklich, Dein Tuch! Aber ich seh das so wie Du: die Form sollte nicht nur vom Spannen her kommen, das würde mich auch sehr stören. Ich mag schon meistens Muster lieber, die etwas ausgeklügelt sind und wo Form und Muster ein sinnvolles Ganzes ergeben.
    Aber gut, dass Du Durchhaltevermögen bewiesen hast, das Ergebnis loht die Mühen!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube die Begeisterung für das Tuch liegt in den Farben und "mindless" knitting ist selbst für den öffentlichen Nahverkehr einschläfernd.Ich hatte bei meinem gegen Ende auch einen Durchhänger...fand die Idee des Tuches aber super gut zum Verarbeiten farblich zu einander passender Wollreste, und so Platz zu bekommen für Neues.
    Deine Farbkombi ist wunderschön.
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  7. *kicher* Lodderige Randmaschen sehen bei Dir aber sehr akurat aus :-)Mit gefällt Dein Tuchschal sehr gut, schon die Farben haben es mir angetan und Deine tolle Strickerei dazu.

    Ich denke mal, dass die Begeisterung für das ColorAffection eher dem Aussehen gilt und weniger der Strickerei ... geht mir auch so :-)

    Wenn ich etwas ohne Nachdenken brauche, stricke ich Socken. Sonst brauche ich wenigstens ein kleines Muster, damit ich bei der Stange bleibe. Nur kraus oder glatt rechts ist nichts für mich ...

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  8. ich finde dein Ergebnis schön! Eigentlich stand dieses Tuch auch auf meiner Liste, aber wenn der Schnitt erst durch Spannen diese Form bekommt, dann mag ich das gar nichtund lasse die Finger davon-

    Ich stricke oft zwei Sachen parallel, was einfaches, fernsehtaugliches und zum überall hin mitnehmen und was anspruchsvolleres, was mehr Spass macht.

    Grüsse aus Belgien, Beate

    AntwortenLöschen
  9. Hm weiß jetzt garnicht so recht was ich schreiben soll? Und doch: dein Schal sieht toll aus. Mein Problem ich habe mir auch gerade die Anleitung gekauft, aber wenn ich dein Bericht lese vergeht mir total die Lust anzufangen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, wenn dir das Ergebnis gefällt und du die Anleitung schon hast, dann strick es doch! Es braucht halt einfach Ausdauer. ;-)

      Löschen
  10. What wonderful colors together with a really neat design!

    AntwortenLöschen
  11. Also ich bin an diesem Tuch auch schon gescheitert. Ich habe allerdings zugegebenermaßen mit einer Wolle gestrickt, die nicht den Angaben entsprach. Letztlich habe ich zweimal neu angesetzt und dann ein anderes Tuch gemacht.
    Es beruhigt mich jetzt wirklich, dass es scheinbar nicht an meiner Unfähigkeit alleine lag.
    Mindless - na ja, meistens sind das "ewige" Projekte, weil ich schnell die Lust verliere und es dann liegen bleibt.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  12. Ich find das Tuch sehr gelungen, mein Blau...
    Ich hab immer in der Tupperbox was dabei für die Hände, wo ich nicht denken brauche. Und dann noch was für spannende Filme am Start, mit ein bisschen denken und manchmal noch ein Projekt mit ganz viel denken....
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Also abgesehen davon das dir das Tuch/ der Schal sehr gut gelungen ist finde ich es toll das du kein Blatt vor den Mund nimmst :)....man muss ja nicht alles schön finden nur weil Horden von Strickern sich daran fest beißen ;) Ich bin auch mehr für Hirnarbeit, das wird eh so selten wirklich beansprucht =) und es geht einfach schneller, weil abwechslungsreicher....außer bei Socken, da ist es ok wenn's mal nicht so anspruchsvoll ist, die sind ja eh schnell gestrickt .
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Gut zu wissen, ich möchte den Schal auch noch Stricken. Ich stricke jedoch lieber einfache Muster und Versionen, kompliziert kann ich nicht so gut, weil die meisten Anleitungen so komisch erklärt sind, ich verstehe sie dann nicht. Manchmal werden ganz einfache Vorgänge wie zwei Machen zusammenstricken so kompliziert beschrieben, da weiß ich nicht, was gemeint ist. So schaue ich mir das Foto am liebsten an und kann dann erraten, wie das gute Stück geht. Dein Schal ist aber super schön geworden, die Farben sind super.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  15. also die Farben lassen mir das Herz jauchzen, ansonsten liebe ich
    persönich beim Stricken, wenn ich mein Hirn schon etwas benutzen darf. Der Schal ist auf jedenfall ein Hingucker, diese Farbkombi ist
    echt toll.. Viel Spass beim Tragen,
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  16. Dieses Tuch reizt mich auch schon länger. Ich wollte eigentlich mal selbst versuchen das Prinzip auszugklügeln, das kann ja eigentlich gar nicht so schwer sein.

    Aber das es zum Ende hin sehr langweilig wird, kann ich mir schon vorstellen und das mag ich auch nicht so sehr.

    Mal sehen ob es sich irgendwann auf meiner To-Do-Liste durchsetzt
    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Das Tuch ist klasse, aber ich brauche damit gar nicht erst anzufangen. Halte ich nicht durch, niemalsnie im Leben. Deshalb häkle ich Viecher. Ich langweile mich schon bei einer schnöden Mütze:-)))
    lg, Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde das Tuch toll - tolles Ineinander der Farben,
    Liebe Grüße,
    Anne (die beim Handarbeiten gerne das Denken ausschaltet)

    AntwortenLöschen
  19. Das Tuch an sich sieht sehr schön aus. Auch ist dir die Farbzusammenstellung super gelungen.
    Nur wenn es langweilig beim stricken ist dann ist das nichts für mich, das könnte sonst schnell in einem UFO enden.
    Ich bewundere deine Ausdauer bei so was.
    Mag ich es einfach dann stricke ich Socken. Die gehen so nebenbei und lassen sich gut auch mal unterwegs mitnehmen. ;-)

    Liebe Grüße
    Angel

    AntwortenLöschen
  20. Da bin ich ja für einen "ehrlichen" Kommentar froh !
    Die Farbkombination sieht toll aus doch wenn das Stricken nur eine Fleissarbeit ist ..... ja dann ist es bestimmt nicht das richtige Muster. Ich bemühe mich nicht bei allem mitzumachen, doch dann lasse ich mich von den tollen Fotos doch dazu verleiten.....
    Liebe Grüsse
    Ruth

    AntwortenLöschen
  21. Deine Farbkombi gefällt mir total gut, auch wenn ich sonst eigentlich kein Blau mag... aber mit Grün zusammen... schön...

    Ich habe 2 Color Affection gestrickt und fand sie gar nicht langweilig, was vor allem an den Farbwechseln lag und dass ich mich an den Farben gar nicht sattsehen konnte. Ich habe mein Tuch übrigens nicht mit Nadeln gespannt sondern nur in Form gezogen, und es sieht trotzdem gut aus (auch wenn die Oberkante eher bogenförmig ist, aber das sieht man doch beim Tragen nicht mehr).

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Auch wenn dir das Stricken nicht gefallen hat, das Tuch sieht fantastisch aus . . . und die Farben sind phänomenal.
    Toll.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Das gibt es doch öfters, man ist hin und weg von einer Idee…setzt sie um..und sagt dann; Gut ist, ich habs nun gesehen, ein zweites Mal brauche ich es nicht.
    Aber deine Farbwahl ist super und das Tuch / der Schal ist sehr schön geworden!
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  24. Schön ist Dein Tuch geworden, auch wenn es Dich eher genervt hat.
    Als Lockerstrickerin wäre dieses Tuch vielleicht ideal für mich.
    Generell mag ich die Abwechslung, nach komplizierten Mustern mag ich wieder einfache Strickarbeiten bei denen man einfach mal abschalten kann.
    wollige Grüße aus Köln

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿