Dienstag, 31. Januar 2012

Dienstagsfrage: Schlechte Angewohnheiten abgewöhnen?

Martine stellt die heutige Frage beim Wollschaf:
Wie leicht oder schwer fällt es Euch, beim Stricken früh erlernte schlechte (An-)Gewohnheiten abzulegen?

Schlechte Angewohnheiten, hab ich das?
So wirklich fällt mir nix ein den gestrengen Handarbeitslehrerinnen sei Dank. Und vergess ich es dann doch mal mit der geraden Körperhaltung macht mich mein Nacken schnell darauf aufmerksam.
Ansonsten wag ich mal zu behaupten dass ich recht offen bin etwas Neues zu lernen wenn ich darin einen Vorteil sehe und übe das dann auch bis es sitzt.

Klar, auch ich hab das Chaos gepachtet. Aber das seh ich schon gar nicht mehr als schlechte Angewohnheit sondern als zu mir gehörenden Teil an.



Seit ich meinen grossen Strickkorb neben mir hab werf ich einfach alles da rein. Wird das Suchen zu arg räum ich ihn wieder auf. Allerdings darf der Korb auch nicht zu leer sein weil ich ihn sonst gegen Ansprüche von Krallentierchen verteidigen muss. Doch DER bleibt jetzt meiner, alle vorgängigen hab ich abgetreten.

Habt ihr euch etwas Schlechtes angewöhnt und kämpft nun damit das wieder abzulegen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿