Dienstag, 9. August 2011

Auch Weinblätter färben

Ich liebe das Färben mit Weinlaub. Es duftet so herrlich ♥ und erinnert mich immer an die griechische Küche. Und die Farben sind einfach irre die man damit erzielt.



Doch, das ist natürlich gefärbte Wolle. *gg* Der zweite Zug (links) wurde sogar noch knalliger und leuchtender als der erste rechts.

Immer wieder erstaunlich und faszinierend was die Natur ermöglicht. Das Färben war allerdings einfacher als diese Farben mit der Kamera einzufangen.

Kommentare:

  1. Traumfarben, gefallen mir beide sehr gut!!!

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  2. was für eine kraftvolle farbe...

    AntwortenLöschen
  3. Uiii..die Farben läuchten ja richtig,ganz tolle Färbung!
    Liebe Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Boah Alpi ♥ Die Farbe ist echt genial! Wahnsinn was man mit natürlichen Färbestoffen erreichen kann - bin total begeistert!

    Staunende Grüße nima

    AntwortenLöschen
  5. Es ist eine Freude, bei Dir vorbei zu schauen! Die Walnussfärbungen begeistern mich auch sehr - wunderschöne Abstufungen! Aber auch Deine Mahonienergebnisse sind einfach nur schön!
    Herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. Ein ganz schönes Gelb!!! Ist sie auch lichtecht? Das wäre ja klasse!
    Liebe Grüsse
    Dany, die auch gerade am köcheln ist ;)

    AntwortenLöschen
  7. Das weiss ich noch nicht da ich die letztjährigen alle verschenkt habe. Aber meine Färbewollen müssen hier eh den Härtetest bestehen, da ich sie offen in Körben herumstehen habe und sie viel Sonnenlicht abbekommen. ;-)

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  8. Gigantisch!!! Ich erschauere grade, denn ich habe einen Weinstock im Garten :-)))
    Ob meiner auch so ein Grün hinbekommt?
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alpirose,
    ganz tolle Farben hast Du da gezaubert. Mein Wein musste zurückgeschnitten werden und flugs hab ich die Blätter in den Topf geschmissen. Leider kam etwas beiges heraus, nichts grünes. Wie bist Du vorgegangen?

    schöne grüße
    katrinle

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kathrinle

    Ich hab die Blätter im Wasser kurz geköchelt, ziehen lassen und später die alaungebeizte Wolle drin gefärbt.

    Mengen, Temperatur und Zeitdauer kann ich leider nicht sagen, geschah alles aus der Intuition heraus. ;-)

    Aber es gibt ganz viele verschiedene Sorten Wein und so denk ich werden auch die Farben verschieden. ;-)

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿