Dienstag, 6. April 2010

Geister-Dosen

Nach langer Zeit hab ich wieder mal fimoliert. Kleine Döschen mit Ghost Image.



Bevor aber diese Exemplare entstanden hab ich natürlich einen Prototypen gemacht und als Musterung mit einer gelochten Blechdose partiell Muster eingeprägt. Leider ist mir beim Belegen ein Denkfehler passiert was zu Schlieren geführt hat. Nun sieht mein Prototyp trotz gleichmässig runder und gewölbter Form wie eine alte zerbeulte Büchse aus.
Naja, ist ja wie gesagt der Prototyp.



Die Döschen sind komplett aus Fimo.



Da steckt weder eine Dose drunter noch hab ich eine Verstärkung eingebaut.
Sie sind geschliffen und poliert.

Kommentare:

  1. uuuui und wie macht frau das denn....sieht ja richtig toll aus!! Ich habe sowas noch nie gemacht...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Döschen geistern bei Dir rum....

    LG Rickli

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick! Ich bin gerade im Fimo-Knöpfe-Rausch, aber die Dosen gefallen mir auch :)

    Viele Grüße aus Berlin
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lee-Ann

    Wie man das macht?
    Das ist schwierig in ein paar Sätzen zu erklären.
    Grundsätlich bau ich die Döschen schichtweise auf, dazwischen erfolgen immer Backvorgänge. ;-)
    GhostImage ist ein Technik, bei der die Glimmerteilchen duch vielfaches Walzen alle gleich ausgerichtet werden. Durch das Eindrücken von z.B. einem Stempel werden diese da wieder verwirbelt. Nach dem Abtragen der erhöhten Teile sieht es deshalb trotzdem immer noch dreidimensional aus, obwohl die Ebene plan ist.

    Liebe Grüsse
    Alpenrose

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen wirklich super aus! Wie gekauft und dann verziert. Kompliment und Hut ab!
    Herzliche Grüße
    Mellie
    www.MellieDesign.blogspot.com

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿