Dienstag, 6. Oktober 2015

Smile ☺

Habt ihr jetzt wegen der Vorschau gedacht, ich zeig euch nen Smilie?



Stimmt, aber der ist nur kleines schmückendes Beiwerk, meines neuesten Nähwerkes. ;-)
All die Maschenmarkierer (Die feinen Schubladendöschen hab ich bei Buttinette gefunden. Ich kann sie im Etui öffnen, aber auch nach Bedarf komplett rausnehmen.)



die tunesischen Häkelnadeln, sowie Scheren, Massband und wichtig (!) die Nagelfeile



schriehen schon länger nach einer vernünftigen Verpackung.
Genauso die Seilendstücke, Schraubschlüsselchen, die handgemachten Hänge-Maschis und natürlich auch das Nadelkissen.



Das alles hat nun im letzen Etui Platz gefunden.
Dick ist es geworden, das dickste aller Etuis, aber kein Wunder mit einer Mittelklappe.



Diese beinhaltet noch ein Reissverschlussfach für z.B. die Seile der tunesischen Häkelnadeln und allfälligen weiteren Krimskrams.
Verschlossen siehts völlig harmlos aus und verrät nicht im geringsten, was es beherbergt.



Meine Handarbeits-Etui-Reihe ist damit komplett. Es sei denn, mir fällt noch was ein, was ich an Werkzeug noch nicht handlich und staubgeschützt verstaut habe... ;-)))



Wie bewahrt ihr denn den ganzen Krimskrams wie Maschenmarkierer, Schere und Co. den man als Strickerin ja durchaus braucht, auf?

Kommentare:

  1. Meine Güte sind das tolle Etuis!!!!! 😍😍😍😍!
    alles Eigenkreationen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fragezeichen sollten Smileys mit Herzchen sein ... :-)

      Löschen
    2. Jup, alle Etuis sind Eigenkreationen, angepasst an meine Bedürfnisse und meine Kampfausrüstung. ;-)
      Danke für die (erklärten) Herz-Smilies.

      Löschen
  2. Klasse - So was könnte ich auch brauchen:-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow deine Etuis sind total klasse. Und was für eine schöne Ordnung damit herrscht *beneid*
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. sooooo toll - wunderschön und eine Spitzenidee!

    herzliche Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
  5. Das schaut ja richtig professionell aus! Was für eine schöne Ordnung! Bei mir liegt alles irgendwo (ich weiß allerdings genau, wo).

    AntwortenLöschen
  6. Deine Mappen sind wirklich ein Traum - sowohl von der Farbe als auch von der Aufteilung ♥ Ich hab ja nicht soviel Werkzeug, weil ich auch nicht so viele verschiedene Dinge stricke - deswegen reicht ein kleine Schublade wo alles drinnen ist und bei Bedarf krame ich es heraus!

    Knuddelgrüße
    nima

    AntwortenLöschen
  7. Wow - was für eine perfekte Ordnung. Da könnte ich mir glatt ein, zwei Scheibchen von abschneiden. Ich habe verschieden Zigarren-, Holz- und Pappschachteln. Längst nicht so übersichtlich.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  8. Da zeigst du wieder in wundervoller Weise, wie toll es ist, wenn man die Fähigkeit besitzt seine Wünsche und Bedürfnisse perfekt umzusetzen.
    Die Idee ein Nadelkissendöschen zu verwenden finde ich klasse.

    Irgendwie ist man aber niemals richtig fertig mit den Etuis, weil immer wieder mal ein Teil neu hinzu kommt, welches dann auch einen perfekten Platz verdient.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spricht da wer aus Erfahrung? ;-)

      Löschen
  9. Kannst du dir denn merken was in den einzelnen Etuis drinne ist?

    Ich habe so einen kleinen Metall-Rollen-Schrank mit 6 Schubladen und Karton-Etiketten vorne auf den Schubladen neben meinem Stricksofa stehen, gibts für wenig Geld bei einem grossen blaugelben Möbelhaus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Eutis haben einerseits verschiedene Farben, andererseits hat auch die Reihe eine Logik. :-)

      Löschen
  10. Wow, sieht das schön aus. Ich zeige lieber nicht, wie das bei mir aussieht.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Oh, sehr toll geworden! Ich mag Deine Etuis - und besonders toll ist das Foto, wo man sie alle zusammen sehen kann!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  12. Wow, so ordentlich hätte ich mein "Werkzeug" auch gern. Tolle Idee, da fehlt mir jetzt nur noch eine Anleitung, die ich dann an meine Nähfee weitergeben könnte :-)))))

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anleitung gibts irgendwo im www... Aber wenn deine Nähfee gut nähen kann, kriegt sie das auch ohne hin. Am besten ein Etui zur Hand nehmen und mal genau anschauen. So hab ich es zumindest gemacht und hat, wie man sieht, funktioniert.

      Löschen
    2. ich bin noch nicht so gut als Nähfee und würde es gerne auch mal versuchen, oder magst du es nicht verraten?
      LG Beate

      Löschen
    3. Ich hab weder Fotos gemacht, noch die Zeit dafür eine Anleitung zu schreiben, sorry.

      Löschen
    4. wow, bist du gut!! Super! Schade für mich :-) Dann suche ich mal im www weiter..... trotzdem Danke!

      Löschen
  13. Wow Alpi,
    so wunderschön. Ich habe sonst schon immer Deine anderen Etuis bewundert, dann immer schon gedacht: Man das musst auch mal machen.
    Meine Sachen sind in einer IKEA Moppe Kommode, aber leider dadurch nicht so gut übersichtlich

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine wunderbare Ordnung! Sowas wie Deine schönen Etuis könnte ich auch brauchen. Toll gemacht! Bei mir ist vor allem der Kleinkram in kleinen Metalldöschen unterbracht. Diese dann wiederum in einer Schublade. Ich liebe die kleinen Dosen, ideal ist das aber nicht weil nach einiger Zeit doch wieder alles durcheinander ist. Ich muss mich auch mal mit einem Federmäppchen näher beschäftigen...
    Lg, Traudl

    AntwortenLöschen
  15. Alpi, toll. So was habe ich auch für mich vorgestellt.
    Was hast Du für ein Material für außen genommen. Konntest Du das auch mit einer normalen Maschine nähen.

    LG Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ein Wildlederimitat aus der Interieur-Abteilung.
      Mit meinem schon etwas älteren Semester von Bernina sicher. Entscheidend ist letztendlich, ob die Maschine stark genug ist auch dicke härtere Lagen ohne Fehlstiche zu nähen.

      Löschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿