Sonntag, 5. Juli 2015

Start Tour de Fleece

Erschwerte Startbedingungen!
Gestern fiel der Startschuss und los ging's



aber bei dampfender Hitze spinnen ist grenzwertig. Trotzdem, ich hab mehr geschafft als ich dachte.



Für die volle Spule hab ich zwar ewig gebraucht, denn ohne Pausen, wo ich die Füsse in ein mit kaltem Wasser gefülltes Becken steckte, und vielem vielem Händewaschen, hätt ich keine Chance gehabt. Die Fasern wollen überall kleben, nicht nur in der Auszugs-Hand...
Die zweite Spule hab ich später am Abend angesponnen und mir kam's vor, als ob ich doppelt so schnell war. Dabei wars nur draussen minimal kühler. Innnentemperatur bewegt sich hier konstant bei knapp 32° *schwitz* *keuch* *kleb*

Der Gedanke, dass ganz viele Spinner sich genauso durch die Hitze kämpfen hilft enorm. In diesem Sinne: weiter gehts! :-)

Kommentare:

  1. Ich verfolge deine Tour de Fleece sehr gespannt und beneide dich aber irgendwie gar nicht - ich habe zwar noch nie gesponnen, allerdings stell ich mir das bei dieser Hitze wirklich schwierig vor!

    Ich bin schon sehr gespannt auf deine weiteren Berichte!

    Ein Knuddelchen aus der Ferne und einen virtuellen Eisbecher stell ich dir auch noch hin ;)

    nima

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine beeindruckende Beute - und das bei so einem warmen Tag - ich sehe, du nimmst die Sache ernst - da packe ich mal die Pompons aus und mache auf Cheerleader ;)

    AntwortenLöschen
  3. So viel habe ich gestern nicht geschafft wie du :-(... ohne Tour de Fleese.
    Lg, Brigitte

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿