Montag, 4. Mai 2015

no reply

In der Bloggerwelt ist es immer mal wieder Thema:
Der no-reply-Blogger bzw. die öffentliche eMail-Adresse im Profil

Nur ist das leider nicht ohne. Ich hatte jetzt testweise meine Kontakt-Adresse ein paar Tage im Profil - mit dem Effekt, dass ich mit Spam ohne Ende zugemüllt wurde.

Ich mag Werbung weder auf Papier noch elektronisch. Die Papierwerbung hab ich auf fast Null runter bekommen, indem ich keine Wettbewerbe mitmach und gewisse Versandhäuser meide. Elektronisch konnt ich es auch rigoros eindämmen, denn bewusstes drauf achten, wo man sich registriert und allfällige Häkchen entfernen bringt enorm viel.
Smartphone hab ich eh nicht, Fratzenbuch brauch ich nicht und auf das Wort App bin ich schon richtig allergisch.

Aber klar, geschäftstüchtiges Volk findet immer wieder neue Türchen. Deshalb bin ich ganz bewusst wieder ein no-reply-Blogger und bleibe das auch.
Was nun nicht heisst, dass ich keine Fragen beantworte. Kontakt kann man trotzdem mit mir aufnehmen - wenn man bereit ist ein paar Tasten mehr zu betätigen. Ich möchte einfach nicht, dass mir private Mails zwischen den vielen Spam-Mails untergehen. Auch nutz ich die Zeit lieber um eure Mails zu beantworten, als diese mit löschen von Werbemüll zu verbringen.

Sorry und Danke für euer Verständnis

Kommentare:

  1. Ich kann dich total verstehen und habe damit auch kein Problem. Denn ich kenn ja schon 2 Alternativrouten um dir ne Nachricht schicken zu können, falls ich das möchte. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache das so: ich habe eine Mailadresse, die ich nur für Blogzwecke verwende. Die Sicherheitsabfrage ist immer eingeschaltet, nur wenn ich gerade neu gepostet habe, schalte ich sie für kurze Zeit ab. Dann halten sich die Spams wirklich in Grenzen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  3. Ich versteh dich gut :) Und wer dich erreichen will, schafft es auch!

    Knuddelgrüße nima

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte da noch nie Probleme, toi, toi, toi.
    Aber ich habe auch nicht mein Profil sichtbar, falls das der Grund sein sollte.
    Ich finde das No reply nur blöd, wenn ich einen Kommentar auf meinem Blog bekomme, kann ich nicht antworten.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, grundsätzlich gibts ja hier beim kommentieren die Antwortfunktion. ;-) Alles per Mail beantworten kann ja nicht wirklich Sinn der Sache sein.
      Aber oaky, das kann und muss jeder selber entscheiden. Wie gesagt, eine Kontaktmöglichkeit findet man hier, halt nicht per Mausklick gleich startbar - aus erklärtem Grund.

      Löschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿