Samstag, 7. März 2015

Kurbeln bis zum Keilriemenriss...

Jaja, ihr mögt ja lachen ab meinem Titel, aber genauso war's O_O
Bis ich nämlich zu diesem Ergebnis kam



eine Tweedmischung in Violett-Tönen



hatte ich so einige Hürden zu meistern.

Ich hatte Lust auf einen weiteren Tweedversuch. Meine ursprüngliche Idee musste ich allerdings verwerfen, weil ich bei der letzten Bestellung die nötigen Fasern vergessen hatte zu bestellen. Also ging ich wieder mal den für mich typischen Weg.



Mehrmaliges abtauchen in meine gefärbten Faservorräte, so oft, bis ich genügend zusammen hatte.



Die Wollkügelchen hab ich diesmal vorgängig mit den Handkarden zerkleinert.
Als ich dann endlich soweit war, alles zu spinnfertigen Batts zusammen zu mischen, ist der Riemen an der Trommelkarde entzwei gegangen. Den kann ich aber nicht alleine verschweissen und klar, genau an diesem Tag kam Alpimann auch noch viel später nach Hause... *grmpf*

Aber Ende gut, alles gut. Er hat mir den Riemen sauber zusammen geschweisst und ich konnte glücklich meine Batts fertig machen.



Jetzt bin ich gespannt, ob das Fädchen so wird, wie ich mir das vorstelle...

Kommentare:

  1. Die Batts sehen schon mal klasse und unbedingt tweedverdächtig aus. Hatte mal eine Methode gesehen, bei der beim Zwirnen die Tweednoppen ins Garn kamen - sehr langwierig - so sieht es deutlich gleichmäßiger und bestimmt fixer aus. Und wenn es unsere andere, liebe, ergänzende Hälfte nicht gäbe ;o)
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Wow - ich bin hin und weg! So tolle Batts! Tweed wär genau meins.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  3. Auf den Faden daraus bin ich ja schon gespannt, und ich denke, Dir geht es da ähnlich wie mir, je mühsamer und "steiniger" der Weg zum fertigen Stück ist, desto mehr freut man sich drüber und desto länger bleibt die Erinnerung an die Entstehungsgeschichte!
    Viel Spaß und wenig Trödel beim Spinnen wünsch ich Dir,
    Knuddele
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. Auf diese Weise im kreativen Prozeß ausgebremst zu werden ist natürlich megadoof. Sei froh, dass es einen Alpimann gibt, der das Malleur wieder gerade biegen konnte. Die Batts sind himmlich...ich bin sehr gespannt auf das Fädchen. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Batts. Und das mit dem Tweed gefällt mir ja schon wieder sowas von. Bin gespannt was Du wieder daraus machen wirst.
    Grüßle Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Man muss sich eben nur zu helfen wissen :) Das sieht jetzt schon so toll aus - da bin ich auf das Fädchen gespannt!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Spinnfutter.
    Begeisterte Grüße Sheepy

    AntwortenLöschen
  8. Mich treibt die Frage um, wie man die Tweetkügelchen hinbekommt. Ein total schickes Garn.LG

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿