Dienstag, 14. Oktober 2014

Das Wollschaf ist doch noch wach geworden ;-)

Das Wollsch(l)af hat verschlafen :-(
Passend dazu die heutige Diensschlafs…ähhh…tagsfrage:
Bist Du schon mal während des Strickens eingeschlafen?
Was machst Du, wenn Du müde bist, aber trotzdem noch stricken möchtest?

Weiterstricken *gg*

Weil die Zeit doch so kostbar ist und überhaupt ich unbedingt diesen Musterrapport, das Wollknäuel, die Armlochrundung oder wie auch immer unbedingt noch fertig kriegen will. Dabei aber auch bemerke, wie ich immer langsamer werde, immer weniger erkenne und deshalb auch immer mehr Fehler stricke...
Nur komplett eingeschlafen dabei, das bin ich noch nie. Ich kämpf mich dann doch noch ins Bett, bevor ich vor lauter Müdigkeit gar nicht mehr vom Sofa hochkomm.

Ist wer von euch schon mal strickend eingeschlafen, bzw. strickt sogar schlafend weiter?

Kommentare:

  1. Also ich habe das schon öfter geschafft beim stricken einzuschlafen :-) So gerne ich stricke und so ungerne ich das Strickzeug weglege, müde stricken bringt mir nur Fehler ein, die mir in der letzten Zeit viel Ribbelei eingebracht haben. Also bin ich wirklich ganz vernünftig und lege es rechtzeitig weg, so schwer es mir fällt. Wenn ich es aber schaffe den toten Punkt zu überwinden (was leider eher selten vorkommt :-)) kann ich durch aus auch mal bis spät in die Nacht stricken.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. *lach* ... ich wünschte ich könnte im Schlaf stricken. Überm Stricken fast eingeschlafen bin ich auch schon ... nicht wirklich gut für mein Strickvergnügen.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja die Vermutung, das einige von euch im Schlaf stricken *lach* Bei Musterrapports oder auch bei Farbverläufen - da kann ich mich gut durchbeissen, einen Musterrapport mitten drinnen wegzulegen fällt mir sehr schwer. Eingeschlafen - also so richtig bin ich aber auch noch nie!

    Knuddels nima

    AntwortenLöschen
  4. So richtig eingeschlafen bin ich auch noch nie und wenn mir alles vor den Augen so komisch verrutscht kriech ich ins Bett ;)

    AntwortenLöschen
  5. so richtig durch geschlafen hab ich nicht, aber die Band Abnahmen hatten am anderen Morgen unterschiedlich laaaaaaange Abstände *grins, das hätte gut und gerne Socken der Grösse 58 gegeben, statt 40
    liebe Grüsse, marisa

    AntwortenLöschen
  6. Also ich muss gestehen, dass ich schon mal einen Sekundenschlaf beim Stricken hatte. Als ich das gemerkt hatte, bin ich direkt ins Bett. Es hätte nichts mehr gebracht sich weiter zu motivieren. Denn es hätte unter Garantie nur Ribbeln zur Folge gehabt. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich kann das gut, Stricken bis zum einschlafen, aber meist höre ich doch rechtzeitig auf, weil ich Angst habe, ich könnt mir in's Auge pieken, falls ich auf die Nadel knalle.
    Letzt bin ich erstmals wirklich eingeschlafen aber sofort mit einem Schrecken wach geworden, am nächsten Abend hab ich den Quatsch dann geribbelt. Man kann und sollte das einfach nicht erzwingen wollen...
    Knuddelchens
    Regina

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿