Freitag, 31. Januar 2014

Maschen, soweit das Auge reicht

Stricken ist total in Mode und das wird, wie könnte es anders sein, natürlich kommerziell total ausgeschlachtet. Ihr glaubt es nicht? Na dann schaut mal, worauf man in der Bucht so stösst bei der Suche nach Strickmusterbüchern.

Bettwäsche, Geschirr, Vasen etc. sind ja schon alte Hüte. Aber da geht noch mehr!

Übertöpfe für die Pflanzen


Tische

Kerzenständer


ja sogar bis ins Bad verfolgen uns die Maschen

und um es abzurunden auch noch ein stilgerechter Briefkasten


wem das noch nicht genügt, der tapeziert auch noch die Wände


Natürlich gibts noch mehr, wie Magnettafeln, Uhren, Möbeltatoos und was weiss ich noch alles. Die Tapete ist das einzige, was ich mir eventuell vielleicht noch, wenn auch nur partiell, in meinem Heim vorstellen könnte, aber sonst?

Gefallen euch diese Designs?
Würdet ihr etwas davon kaufen?

Kommentare:

  1. Igitt, nein, also wenn Maschen, dann gestrickte, möglichst selbst gestrickte, aber weder gedruckte noch getöpferte oder wie auch immer erzeugte, könnten mich begeistern. Fehlt nur noch Strick-Marzipan, wo man dann beim Reinbessen Schüttelfrost kriegt, weil man es für Wolle hält oder so. Aber verstrickte Gummischnüre hab ich schon gesehen, die kann man wirklich essen ;-))
    Einzig die tapete, da stimme ich Dir zu, mit der kann man Akzente im Strickreich setzen;-))
    Knuddelchen
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alpi,

    also es schaut witzig aus, aber ich glaube überall müsste ich das nicht haben ;o))

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  3. Man kann auch alles übertreiben. So ein Tasse im Stricklook finde ich ja noch ganz nett, aber Tapete, Briefkasten und co. braucht es wirklich nicht.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alpi,

    alles müsste ich auch nicht haben - das wäre entschieden zuviel.
    Wenn meine Übertöpfe so aussehen sollen, strick ich die Überzüge selber und kann sie entfernen - wenn es mir nicht mehr gefällt.
    Einen Kerzenhalter und eine Tasse im Strickdesign wären mir genug. Eine Tapete wäre auch nicht so meins :)

    Schönes WE und LG

    Petra

    AntwortenLöschen
  5. grüß dich alpi,
    ich haben wollen? nein, ganz und gar nicht, da schüttel ich mal mein haupt ganze dolle. aber..........wems gefällt, ok, jedem das eine, lächel.

    winke flo

    AntwortenLöschen
  6. 😳😳😳😳 neeeee... das geht zu weit ! Sieht ja ganz lustig aus , aber ich würde sowas nicht kaufen .
    Un saludo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. *lach* danke für die schönen Beispiele für den Einsatz von Maschenkunst!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  8. Also eine bestrickten Briefkasten brauche ich nicht mehr. Mein Umfeld weiß mittlerweile auch so, dass ich spinne :D bzw. eine Strickliesl bin ;). Ich mag Gestricktes am Körper als Deko dann nur sparsam. Ich habe mir beispielsweise eine Dekoholzkerze gekauft, die mit roter Wolle umwickelt war - ok das war dann auch nicht gestrickt. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  9. Och, sone Kerze oder eine Tasse würde ich mir wohl hinstellen, das ist ja nur eine Frage der Zeit, bis sich das dann erledigt hat :)
    Ansonsten dekoriere ich hier wirklich in ausreichendem Maße mit echter Wolle. Will heißen: wenn ich Gestrick auf dem Tisch haben will, dann leg ich die Füße hoch ;-)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿