Sonntag, 25. August 2013

Pink!

Momentan hält mich gerade wieder mein Spinnrad gefangen. Endlich hab ich die von Regina mit Rotholz gefärbte Milchseide versponnen.

Ein ziemlich schwierige Angelegenheit für mich. Ich dachte irrtümlich, dass sich dieses glatte Material sicher sehr leicht ausziehen und dünn verspinnen lässt. Das war aber ein Trugschluss, denn das Material hat sich in meinen Händen sofort statisch aufgeladen und schon nur das dünner ziehen des Kammzuges fiel mir schwer. Die Fasern rutschten nicht einzeln, sondern nur paketweise. Dies bedeutete, dass ich die Teilstücke des Kammzuges in viele sehr feine Streifen teilen musste, damit sich die Fasern endlich einzeln bewegten. Mit dem Resultat überall fliegende Fasern zu haben. Sofa, Kleider, Gesicht *spuck* überall klebten sie.



Umso stolzer bin ich, dass ich doch ein passables Garn hingekriegt habe. Verzwirnt mit sich selber wiegt das Garn 180g mit einer Lauflänge von 360m. Das reicht für das vorgesehene Projekt und ist auch in der Dicke (200m/100g) okay.

Jetzt gehts noch an die Suche der richtigen Stricknadelstärke damit ich das geknäuelte Garn gleich anstricken kann. Ich bin gespannt, ob das Pink verstrickt noch intensiver leuchten wird.



Gibts einen Trick, wie es mit sich schnell statisch aufladende Fasern leichter arbeiten lässt?

Kommentare:

  1. Wunderschöner Faden! Mit Milchseide habe ich keine Erfahrung...
    Ich musste an die Aufladung im Auto denken ;o) Versuch doch einfach mal, das Garn auf eine natürliche Unterlage zu legen, keine Plastiknadeln zu verwenden und selbst nichts mit Poly oder so was zu tragen...
    Ich bin gespannt, ob´s funktioniert und /oder ob es noch bessere Tipps gibt...

    Gruß Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ja wunderschöner Faden, der jetzt schon strahlt was das Zeug hält. Wegen der Aufladung habe ich keinen Tipp für dich. Vielleicht weiss Anna Rat. Sie hat meines Wissens schon viel Milchseide versponnen u verarbeitet. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alpi,

    die Arbeit hat sich aber gelohnt, es ist ein tolles Garn draus einstanden.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein leuchtendes PINK! Toller Faden - gute Länge - viel Freude beim Stricken.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön. Was für eine herrliche Farbe *verliebtgugg*
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ist aber wirklich schöön geworden!!
    Ich hab das auch schon gesponnen und Rolags damit gemacht :D aber so schlimm wie Angora ist es noch nicht ;))

    Liebe Grüsse

    Sidi

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön! Ich lebe einfach mit dem Fluseln und habe eine Kleiderbürste neben meinem Sessel liegen :)

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿