Mittwoch, 9. Januar 2013

Marathon

Mischen und kardieren bis die Kurbel glüht



in Streifen reissen, ausziehen und zu Knäuelchen wickeln



gut vermischt in eine grosse Schachtel legen und spinnen, bis diese leer ist.



Zwirnen bis die Kniescheiben klappern - haspeln - baden - trocknen und dann noch messen - wiegen - Windungen zählen. *hechel*



Farblich selber gemischte Wolle (verschiedene Merinoqualitäten und Seide) die meine bunten Strangen zur Geltung bringen darf. Der Farbton entspricht in etwa ungebleichtem Leinen, was sich im trüben Winterlicht nicht wirklich fotografieren lässt. Insgesamt sind es 462g/1058m. Damit dürfte ich nun genügend Material zusammen haben.

Was ich damit mach? Einfach dranbleiben, wird garantiert gezeigt auf diesem Kanal.

Kommentare:

  1. Ich bleibe weiter auf Kanal .... und bin gespannt wie es weitergeht. Die Wolle ist super!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Na da bin ich ja schon sehr gespannt, wie es dann mit den verschiedenen Farben weiter geht!
    Sieht bis jetzt schon sehr gut aus!

    LG
    Constance

    AntwortenLöschen
  3. Aaaah und oooooh! Wie breit ist dein Maschinchen? Wie schwer ist so ein Batt? Neugierige und begeisterte Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Benadelung ist 20cm breit und ein Batt knapp 40g schwer, was aber grenzwertig war. Wieviel bringst denn du auf deine?

      Löschen
    2. Ich messe die Breite morgen mal aus. Maximal 70g passen auf meine, wenn ich die nachgerüstete Bürste benutze. Die leichteren Vliese werden aber schönber. Ich überlege grade mir noch eine Maschine mit feiner Benadelung anzuschaffen und schwanke da bezüglich der Größe.
      LG
      Sabine

      Löschen
    3. Benadelungsbreite ist 18 cm und der Durchmesser der großen Walze 17 cm.
      LG
      Sabine

      Löschen
    4. Da bin ich jetzt aber baff! Hab gerade den Durchmesser meiner grossen Walze gemessen (18cm) und bin erstaunt, dass du soviel mehr drauf bringst? Ich hab auch eine Bürste dran, daran kanns also nicht liegen.

      Feine Benadelung bringt meines Wissens nur etwas, wenn man auch superfeine Fasern kardieren will.

      Löschen
    5. Es wird wohl auch am Material liegen, wie schwer das Batt wird. Alpakabatts werden maximal 40 g schwer. Meine Benadelung schein mir sehr grob. Die neue Kardiermaschine von Tom Walter ist deutlich feiner benadelt als mein altes Modell und ich habe bei einer Spinnfreundin festgestellt, dass sich auch grobe Fasern sehr schön damit kardieren lassen. Ich liebäugele mit der kleinen Ashford.
      LG
      Sabine

      Löschen
  4. Ich bewundere deine Ausdauer. Mir wird bei gleichbleibenden Tönen immer so schnell langweilig und ich verliere die Lust.
    Dein Ergebnis sieht klasse aus und eine tolle LL hast du. Da kannst du schon gut was mit anfangen.
    Ich bin gespannt.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Warte gespannt auf die Fortsetzung

    AntwortenLöschen
  6. Was auch immer daraus werden mag, es wird garantiert ein Alpi'sches Meisterwerk, auf das ich schon seeehr gespannt bin!
    Und das Grau sieht einfach nur toll aus - ich glaub, ich fang langsam an, mich auch für diese Farbe (?) zu begeistern :-)
    Knuddelchen
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Bild-Reportage......

    Auch ich warte gespannt wie es nun weitergeht ;-)
    es liebs Grüessli marianne

    AntwortenLöschen
  8. ich bin etwas enttäuscht über meine eben gewaschen und kardierte Ouessant Wolle(2kg). Sie hat lange Stappel, aber kratzt dennoch ein bischen. Jetzt bin ich gespannt was du daraus machst, vielleicht kann ich ja abgucken ;-)
    sehr schöne Farbe, gefällt mir das Grau.
    lieb Grüsst
    marisa

    AntwortenLöschen
  9. Logisch, dass man bei der Präsentation auf dem Kanal bleiben möchte. Ich beneide dich um dein Maschinchen. Da werden die Fasern schön gleichmäßig. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  10. WOW, toll, bist Du fleißig!!!

    VLG
    Marion

    AntwortenLöschen
  11. Marathon trifft es wirklich - in beeindruckt über dein Tempo! Und dann sieht es auch noch toll aus - Respekt :)

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  12. Grau mit Farbe …tönt schon sehr spannend !
    Grüessli us Gränche

    AntwortenLöschen
  13. Oh... und seit etwa 14:00 bist du nun am Verstricken ;-) Nun warte ich brav auf die ersten Strickfoddos...

    AntwortenLöschen
  14. Super!
    Aus meiner Sicht wird die Wolle zu einem Doubleface, das stelle ich mir ganz wunderbar vor. Das Grau wird die anderen Farben zum Leuchten bringen...
    Oje, bist Du fleißig, haben sich Deine klappernden Kniescheiben wieder beruhigt?
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Respekt! So eine Menge, da braucht man schon ein bischen Ausdauer - und gute Kniescheiben ;-)

    Ich bin gespannt, was daraus wird. Werde dranbleiben.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  16. Ganz schön fleißig :)
    Da ziehe ich meinen Hut vor dir. Aber die Batts sehen auch so unglaublich fluffig aus, da würde ich wohl erst einmal mehr kuscheln als spinnen.

    Sehr schöne Arbeiten.

    Liebe grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  17. Hach, was eine wunderbare Un-Farbe! Auf das gestrickte Projekt bin ich jetzt schon gespannt!

    AntwortenLöschen
  18. Jedes Mal, wenn von Dir irgendwo ein Kommentar auftaucht, freue ich mich über Dein Profilbild. Das ist aber auch fantastisch! Die Fotos in diesem Post, die den Entstehungsprozess der feinen Garne dokumentieren, mag ich auch sehr. Edel sehen sie alle aus.
    Herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Alpi,
    einfach nur irre und zum reinkuscheln schön ...
    Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht ...

    Viel Freude dabei wünscht
    Susanne

    AntwortenLöschen
  20. Auch ich bin schon ganz gespannt was aus dieser Wolle werden wird!!!
    LG Tine

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿