Dienstag, 18. Dezember 2012

Handling elekronischer Strickanleitungen

Kerstin fragt heute beim Wollschaf:
Wenn Du Dir online-Anleitungen herunterlädst (kostenlose oder kostenpflichtige Downloads), wie bewahrst Du sie auf? Druckst Du sie gleich aus und heftest sie ab? Oder belässt Du sie auf dem Computer oder einem Speichermedium wie Stick oder DVD? Druckst Du sie überhaupt jemals aus oder arbeitest Du vom Bildschirm?
Welches sind für Dich persönlich jeweils die Vor- und Nachteile?


Aus Schaden wird man bekanntlich klug... Nachdem ich einmal den Supergau erlebt und meine Festplatte gestorben ist, hab ich gelernt. Nicht nur Anleitungen, auch alles andere wird regelmässig durchgesehen und extern gesichert.



Ich lese sehr ungern vom Bildschirm, andererseits hat mein Laptop eh schon auf Sparmodus umgeschaltet bis ich das nächste Mal nachschauen will und das ist mir dann ehrlicherweise viel zu umständlich. Technisch bin ich zwar am Fortschritt begeistert und interessiert, leg mir aber deswegen längst nicht alles zu.

Diesbezüglich bin ich also richtig altmodisch und druck mir die Anleitung, die ich gerade nachstricken will aus. Je nach Umfang sogar nur teilweise bzw. kopiere ich das für mich Nötige in eine Textdatei, um es da noch platzsparend zusammen zu schieben. Wer braucht bitte Leintuch-grosse Bilder in der Anleitung?
Wenn das Stück gestrickt ist wandern die Blätter auf einen Haufen und die Rückseite wird noch als Notizpapier verwendet. Die Anleitungen auf CD oder DVD zu brennen wär mir zu aufwändig. Soviel sammle ich nicht und das meiste strick ich eh nur einmal. Da bin ich mittlerweile genauso rigoros wie mit den Zeitschriften. Deshalb sichere ich mir nur die paar wenigen wichtigen auf einer externen Festplatte.

Sammelt und behaltet ihr all eure Anleitungen?

Kommentare:

  1. Mir geht es da so wie dir, auch leider mit der Festplattenerfahrung, aus der man wirklich klug wird...
    Am PC lesen mag ich eh nicht und vor dem PC zu Stricken kann ich mir nicht vorstellen, ich drucke die Anleitungen aus, mitunter nur das Wichtigste...., was haben wir doch in grauen Vorzeiten ohne PC gemacht????
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Knackig kurz gehaltene Anleitungen verstanden?
      Selber gerechnet?
      Zettelwirtschaft?

      Hach ja, war halt vieles anders. Nicht schlechter, nicht besser. ;-)

      Löschen
  2. Ja liebe Alpi, da treffen wir uns dann ja wieder mal. Ich brauche es auch gedruckt. Allerdings fliegt es nach Gebracuh nicht weg - man könnte ja in Versuchung kommen, es nochmal zu stricken... Und auf der Platte, auch nochmal auf der externen, bleibt es auch noch. Sicherheit pur also im Hause Wollfrosch, denn aus Schaden sollte man ja wenigstens klüger werden...
    Tja und früher gab es unzählige Strickzeitschriften - früher..... Jetzt gibt's auch welche, teuer und meist doof.

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿