Dienstag, 4. Dezember 2012

Digitales Handarbeiten

Ich denk, es ist zwischenzeitlich klar geworden, was in den zwei Riesenschachteln hier angekommen ist, oder? Webstuhl, Spinnrad, Ausrüstung fürs Glasperlen-Drehen, das alles wären ganz tolle Dinge, aber nix dergleichen ist hier gelandet.

Vom Mutterbrett (wer ist eigentlich der Vater?)



bis zur Grafikarte (Karte ist gut, die Dinger haben mittlerweile Boxenmasse )



hat mein Held mir meinen neuen PC zusammen gebaut. Das ist in meinen Augen auch eine Kunst, die er zum Glück toll beherrscht. Der Compi lief auf Anhieb ohne Funkenschlag. *g* Blieb noch die ganze Arbeit mit dem Installieren der Programme, das meiste ist aber zum Glück schon geschafft.

So begrüsse ich euch hier zum ersten Mal von meinem Power-Computer mit mega Bildschirm. Was für eine Umstellung vom Notebook mit 17" Bildschirmchen... Noch hab ich das Gefühl, dass es mir gleich die Augen hinten raus haut. *lach*

Warum ich das hier alles erzähle? Nun, ohne könnt ich ja weder bei euch sein noch euch irgendwas zeigen. Auch mache ich für meine Handarbeiten sehr viel am PC. Seit neuestem kann ich nämlich auch digital häkeln.
Nun ja, nicht wirklich häkeln, jedoch planen und zeichnen.
Schon lange hab ich sowas gesucht. Aber es scheint, wie das Häkeln selbst, recht schwierig zu sein sowas zu automatisieren. Trotzdem bin ich fündig geworden. *freu*



Gefunden hab ich es hier, wo man das Programm gratis runterladen kann. Wirklich ausgetestet hab ich es noch nicht, scheint mir aber nach etwas damit rumspielen eine gute Sache zu sein.

Lasst euch von den kryptischen Schriftzeichen nicht abschrecken. Einerseits gibts auf youtube ein Video (ist zwar spanisch oder portugiesisch oder wie auch immer) aber die grundlegende Handhabung lässt sich auch so schnell herausfinden. So verschieden wie die Sprachen ist die digitale Welt denn doch nicht. Danke für dieses tolle Programm!

Benutzt ihr euren Compi auch fürs Handarbeiten und wenn ja, wofür?

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Computer. Daran macht das Arbeiten bestimmt doppelt so viel Spaß.

    Und vielen Dank für den Link zum Häkelprogramm. Ich werde das gleich nachher mal runterladen und testen. Nach so einem Programm habe ich auch schon lange Ausschau gehalten. Irgendwann hatte ich es dann aufgegeben danach zu suchen.

    Zu Deiner Frage, ich benutze den Computer viel: natürlich zum Bloggen, lesen u.s.w. - damit das jetzt bequemer geht, habe ich mittlerweile einen tabletcomputer. Ansonsten probiere ich Farbkombis aus, führe meine Listen und Sammlungen weitestgehend digital - na ja und jezt kann ich vielleicht Häkelschriften herstellen...

    Vielen Dank für den Tipp

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Ui da hast du wahrscheinlich jetzt in superschnellen Pc...lächel..jetzt kannste los legen.
    Wow das Programm ist bestimmt klasse...sowas suche ich schon lange für häkeln und stricken. Ich würde es mir gerne runterladen aber keine ahnung wo ich da klicken muß oder wie ich an das Ding ran komme. Irgendwie finde ich den gratis-Button nicht scheinbar...lächel...bin eben doch Pc-Doof.

    Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch eigentlich ganz einfach. Es gibt zwei Links unter dem Bild auf dem von mir verlinkten Blog, da klickste einen an und der weitere Weg zeigt sich dann. Falls du dich das nicht getraust, man kann im Gockel-Translater auch eine URL eingeben, dann übersetzt es die ganze Seite. ;-)

      LG Alpi

      Löschen
  3. Wooow, watt'ne Maschine! Glückwunsch! Respekt für den Alpimann, wohl dem, der sowas kann, der ist gegen solche Sachen, wie sie mir andauernd passieren, weistestgehend gefeit! Was für ein betriebsprogramm hast Du denn da drauf? Etwa das allerneuste Windows? Wenn ja, wie kommste damit klar?
    Tolles Häkelprogramm, sowas fürs Stricken wäre ja auch gut zu gebrauchen, beispielsweise um die ausgeschriebenen Anleitung, die ich nicht so sehr mag, in Charts umzuwandeln. Aber das geht ja auch mit Bleistift und Kästchenpapier..
    Viel Spaß mit Deinem Super-PC; ich bin sicher, den wirste haben!
    Liebste Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab eines zum umsetzen meiner Spülimotive. Fehlt nur noch ein funktionierender PC

    AntwortenLöschen
  5. Ja ist schon klasse wenn "Männer" wissen wie ein PC tatsächlich funktioniert ((-;
    Ich mache mit meinem Pc Stickmuster und Quilts, grade bei den Patchworkideen finde ich klasse , dass meine Ideen nicht mehr meterweise Regalplatz rauben und wenn Zeit und Lust hat, kann man/frau auch die Idee in natura umsetzen.

    AntwortenLöschen
  6. HiHi, ein Riesenbildschirm und viele RAMs, da kannst du voll reinliegen, x Programme offen haben und und und...

    Ohne PC? Ja, das war einmal vor ganz ganz langer Zeit. Da er mir das Leben erleichtern soll, wird er für fast alles eingespannt. Schade, dass er selber weder stricken noch bügeln oder nähen oder noch lieber haushalten kann ;-)

    Häkeln? Ob ich dafür auch noch Zeit habe? Ich schnapp mir trotzdem mal das Program, Wissensgier lässt grüssen!

    LG CloClo

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zu der wunderbaren neuen Technik. Bevor ich mein Notebook in Kaffee ertränkt habe, wurde es zwar für Handarbeiten benutzt, aber lediglich, um im Internet zu recherchieren, Muster und Anleitungen zu speichern und (Handarbeits-)Blogs zu lesen :-)
    Ich wünsche dir viel Freude mit deiner tollen neuen Maschine. Das Häkelprogramm sieht auf jeden Fall schon einmal sehr spannend aus.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿