Freitag, 2. November 2012

Hexpentri oder die Quadratur des Kreises

Rund stricken, Ecken mit dem richtigen Winkel reinbringen und damit geometrische Formen erschaffen.



Sechsecke, Fünfecke und Dreiecke



zusammen bringen, auf dass sie letztendlich tragbar werden.
Dabei die Formen auflösen, so dass sie nur noch erahnbar sind.

Gestrickte Geometrie
konstruiert aus Hexagon, Pentagon und Trigon



Mit Cochenille gefärbte Zitron Trekking
kontrastriert mit Schwarz
mit Nadeln Nr. 3.5 verstrickt
wiegt das Pullöverchen 480g.



Ein Projekt, das mir einige graue Haare mehr beschert hat. So leicht wie das Pullöverchen an Colette aussieht, so war es doch eine nicht ganz einfache Konstruktion, die einige Male Änderungen erforderte und deshalb auch ihre Zeit gekostet hat.

Aber das ist jetzt alles vergessen und ich freu mich einfach nur drauf das Teil auszuführen.

Kommentare:

  1. Oh wow, das ist ja ein toller Pulli. Wirklich klasse. Das kann ich mir gut vorstellen, dass du daran ein bischen herumdenken und werkeln musstest...

    Lg
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Boah..was für ein Kunstwerk,der Pulli sieht traumhaft aus,alle Achtung!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper,die Tüftelei hat sich gelohnt
    lg Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist der Pullover schön, deine Mühe hat sich gelohnt! Das du da etwas getüfftelt hast..... super wie du das Muster hinbekommen hast.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht toll aus. Ich bin zutiefst beeindruckt, mir hätte solche Tüftelei sicher nicht nur ein paar graue Haare sondern wahrscheinlich ne komplett weiße Frisur beschert. Hut ab! Das ist wirklich ein tolles Teil.

    AntwortenLöschen
  6. .........ein Kunstwerk, das ausschaut, als wäre es einer Hochglanz-Zeitschrift entsprungen!
    Wahrhaftig schön, ich verneige mich.

    Liebe Grüße traudel

    AntwortenLöschen
  7. Cooooooooooooooooooooooool :o))))

    AntwortenLöschen
  8. meine Bewunderung hast du
    liebe Grüsse
    marisa

    AntwortenLöschen
  9. Zu dieser Farbe sehen graue Haare bestimmt total super aus! :-)
    Bist du das, auf dem letzten Bild — oder ist das eine Schaufensterpuppe? Sieht klasse aus, dein Pullover.
    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das ist Colette, mein Model aus synthetischen Knochen, Haut und Haaren. Macht meist brav mit, motzt nicht (es sei denn, sie wirft mir einen ihrer schweren Arme auf den Fuss *autsch*) braucht weder Essen noch Trinken, dafür sehr viel Platz. ;-)

      Löschen
  10. Super toll einfach wunderschön Gratulation zu diesem tollen Pullover liebe Grüsse Ute

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderschöner Pulli! Danke fürs Zeigen LG Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Da ist dir aber wirklich ein Strickkunstwerk gelungen.
    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Respekt,sieht total Klasse aus.
    Schönes Wochenende,Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Alle Achtung ein toller Pulli !!!

    AntwortenLöschen
  15. ich weiß gar nicht, wie ich es sagen soll: ein wunderbares Stück ist dir da gelungen ... ich kann mir gut vorstellen, wieviel Rechnerei und Ausprobieren in diesem Pullover stecken ... aber es hat sich mehr als gelohnt (auch die zusätzlichen grauen Haare) ... nach Anleitung stricken kann (fast) jeder, aber selber so etwas erarbeiten: das ist schon etwas ganz Besonderes ...

    AntwortenLöschen
  16. Alles darin ist toll! Farbe, Struktur, alles, einfach alles! Wunderbar!

    AntwortenLöschen
  17. :-) ein absoluter Hingucker.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  18. Oberaffenscharf!!!! und dann noch in Lila. Falls Du mal aussortierst ... ;-)) LG Ate

    AntwortenLöschen
  19. Klasse!
    Ich mag diese außergewöhnlichen Formen, die dann ein tragbares Kleidungsstück werden sehr.

    Viel Freude daran.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  20. Alpi, ich wusste ja schon immer, dass Du ein kleines Bisschen verrückt sein musst! Der Pulli ist der absolute Wahnsinn! Wie kommt man denn nur auf sowas??? Du bist einfach genial!

    Dickes Bussi
    Kelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hexagon als Basis für das Körperteil zu nehmen ist nicht neu. Diese Idee gab es schon lange vor der Internetzeit.
      Da es mir zu einfach war, das Sechseck einfach im Verlauf als Ärmel zu verlängern, hab ich halt etwas herum gehirnt welche Formen als Ergänzung bzw. als Ärmel klappen könnte und so ist die Idee entstanden und während dem Stricken gewachsen und ausgereift.

      Bussi
      Alpi

      Löschen
  21. Waaahnsinn, ich staune über den Effekt dieses Wollpuzzles. Nicht nur oberkompliziert, sondern auch noch richtig chic!! Und bestimmt auch warm :-)!

    AntwortenLöschen
  22. !Cool! um die Ecke gedacht.Das da einiges an Gefriemel nötig war glaube ich gern.Sieht Super aus. Glückwunsch!!!!!!

    AntwortenLöschen
  23. Tüfteln, stricken, ribbeln, tüfteln... von Hochjubel zu Niederschlag oder der lange Weg zum speziellen Stück ist bestimmt schnell vergessen und es bleibt der Wow-Effekt, jedesmal wenn du den Pulli ansiehst, trägst und von anderen komplimentiert wird. Dieser Pulli ist ein spezielles Stück, vom Werdegang zum Resultat, das eine extravagante Schönheit geworden ist, die sowohl im Alltag wie zu speziellen Gelegenheiten immer tragbar ist. Einfach toll!

    AntwortenLöschen
  24. wow...ein toller Pullover ♥

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Alpi,
    das Vorschaubildchen in meiner Blogliste lässt wie immer etwas wunderbares erahnen ... ich bin schwer begeistert über diese Fleissarbeit, das Ergebnis ist in Farbe/Form und Muster ein Kunstwerk ... ich freue mich mit dir, dass es gelungen ist ...
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  26. Gerade habe ich Dein gefärbtgedachtgerechnetundgestricktes Gesamtkunstwerk entdeckt und mir steht der Mund offen... SOWAS SCHÖNES!!!!! Ich gratuliere Dir
    herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  27. Hi Alpi,
    ich war mir wirklich nicht sicher, ob das auf dem Foto eine Puppe oder ein Mensch ist. Ich hab' versucht, das Foto größer zu machen, aber das ging nicht. Ihre Hand sieht so echt aus, da dachte ich, dass du das vielleicht selber sein könntest . . . :-)
    Dass du geschrieben hattest "So leicht wie das Pullöverchen an Colette aussieht, . . . " hatte ich irgendwie anders verstanden.
    Zeig' uns doch mal ein Foto, auf dem du das Pullöverchen anhast.
    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Alpi
    "Ein Gedicht" an Formen und Farben ist dein neues Werkt !
    Ich gratuliere dir zu deinem tollen "Strick-Kunst-Werk" !
    Gibt es eine Anleitung dazu ?
    Ich bin gespannt auf dein nächstes Werk!
    Liebe Grüsse
    Ruth

    AntwortenLöschen
  29. Das ist ein superschöner Pullover. Ich erstarre mal wieder vor Bewunderung, wie Du Dir so etwas ausdenken kannst. Meine Hochachtung!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  30. Ein ganz toller Pullover, das Muster ist richtig klasse, sieht richtig dreidimensional aus. Ich finde auch, dass ist schon richtig Strickkunst!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  31. Was für ein Kunstwerk!!! Der Pullover wäre auch genau nach meinem Geschmack zumal es auch meine Farbe ist.
    LG savo

    AntwortenLöschen
  32. Das ist soooo schön! Irgendwann bringst du mich echt dazu wieder mit "ordentlichem" Garn zu stricken!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  33. Einfach total klasse. Toll, was du dir immer so ausdenkst.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  34. Auch mein Senf muss einfach noch unter dieses einmalig geniale Stück Strickkunst - Alpi, ich bin begeistert! Nicht, dass ich den Ehrgeiz hätte, so etwas Schönes auch mal zu stricken, das würde nie fertig werden, aber allein es zu bewundern ist ein Hochgenuss!

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  35. Dafür hat sich jedes vielleicht ergraute Haar gelohnt!!! Wow, ist das ein geniales Teil ... ein absoluter Traumpullover, sowohl die Form(en) als auch die Farbe :-)))

    Begeisterungsgrüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  36. Das ist ja ein Kunstwerk!
    Es war dir zu "einfach, das Hexagon über die Ärmel..." ich fasse es nicht! Ich wünschte, ich könnte nur ansatzweise so etwas stricken, oder erst mal verstehen.
    Genial, was du so machst.

    bin von den Socken
    Siggi

    AntwortenLöschen
  37. Ich habe schon sehr viel gestrickt, aber sowas sah ich noch nie und habe es auch noch nie probiert. Das sieht ja richtig klasse aus.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  38. Ich bin total begeistert, auf so eine Idee muss man erst mal kommen.
    Ich mußte es sofort ausprobieren, wie schon einige Deiner Ideen. Dabei wäre eine Zeichnung hilfreich, wie die einzelnen Teile aneinander gestrickt werden, vor allem im Ausschnitt-Bereich bin ich mir nicht sicher.

    Vielen Dank für Deine Anregungen,
    Gina

    AntwortenLöschen
  39. Das sieht sooo toll aus, da wird niemand vermuten, dass der Pulli selbstgestrickt ist. Eher fragt dich jemand, ob du in letzter Zeit in Paris, Mailand o.ä. warst :-)))
    LG
    Marita

    AntwortenLöschen

  40. Nachdem ich den wunder schönen Pullover hier entdeckt habe, steht mir der Mund vor staunen offen. "oooooooohhhhhhhhhhhhhhh"
    Mei was hast du den da für ein wunderschönes Werk vollbracht.
    "total begeistert bin, ganz große klasse, verneig"

    Liebe Grüße
    Angel

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿