Montag, 24. September 2012

Spinnen - Stricken - Anziehen!

Die selber gesponnene Evilla ist verstrickt. Zwischendurch wurde allerdings ausführliche Qualitäts-Kontrolle gemacht.



Der Pullover ist ein Teststück und deshalb hab ich ihn bewusst relativ simpel gestrickt.



Wobei ich das ganz gerne mag, denn so hab ich die Möglichkeit Accessoires dazu zu tragen ohne dass es zu viel wird.



Colette wollte sich partout nicht kämmen, dafür hat sie ganz toll gemodelt. Der Pullover ist glatt rechts gestrickt, die Ärmel sind fein gerippt und die Schulternaht durch einen schmalen Streifen in breiten Rippen ersetzt.



Nun bin ich gespannt, wie sehr er sich im Laufe der Zeit verdrehen wird. Mein Garn hatte ja zu viel Drall und ich konnte die Strangen nur leicht gedehnt wirklich sauber trocknen lassen. Witzigerweise ist der Pulli aber beim Waschen nicht mal wirklich eingegangen, dafür hat er teilweise schon jetzt einen Schrägzug und wird garantiert zu einem Zipfelteil mutieren. Egal, ist mein erstes Kleidungsstück aus selber gesponnener Wolle und daher sowieso speziell und einzigartig.

Verbraucht hab ich allerdings nicht die ganze Wolle, mir blieben tatsächlich noch zwei Strängelchen übrig.



Das Pullöverchen wiegt trotz seiner oversized Form nur 390g. Gestrickt hab ich es mit Nadeln Nr. 4.5. Die Wäsche in der Maschine (natürlich im Handwaschprogramm) inklusive schonschleudern hat er zum Glück gut überstanden. Also alles vorhanden um zu einem Lieblingsteil zu werden.

Tja, jetzt ist die Frage ob ich als nächstes stricke oder gleich wieder genügend Wolle für ein grosses Kleidungstück spinnen soll?

Kommentare:

  1. Der Pullover gefällt mir extrem gut - der Schnitt ist total klasse und ich selbst liebe es schlichte Teile zu tragen und dann Tücher und Co zu kombinieren.
    Da könnte ich glatt schwach werden und doch noch mal was für mich selbst stricken...

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Der Pullover sieht wunderschön aus in seiner Einfachheit und doch irgendwie raffiniert. Gefällt mir sehr gut so.

    Ob du nun erst wieder was schönes spinnst oder lieber strickst, wirf eine Münze oder mach das was dir am meisten Freude macht. ;-)

    Liebe Grüße
    Angel

    AntwortenLöschen
  3. Sehr eleganter Pullover, in dieser Farbe wirkt er super.

    AntwortenLöschen
  4. Awww, die Miez ist ja süß! Ich liebe Tigerkatzen! Und der Pullover ist natürlich auch ganz wunderbar! Perfekt zum Überziehen und somit hervorragend geeignet für die kommende Jahreszeit ;)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Also zuerst mal bitte Pablo von mir knuddeln!
    Und dann: Das ist sicher toll so einen Pullover zu haben, wo man sogar die Wolle selbstgesponnen hat! Bin ja gespannt wie zipfelig er noch wird - aber das stört sicher nicht!

    Knuddelchen nima

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein starkes Teil ! Wunderschön klassisch und einfach super ! Mutig aber das ganze dann in der Maschine zu waschen. LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Der wird durchs Zipfeln bestimmt nicht schlechter!
    Meine Hochachtung vor Deiner Spinnleistung - Du hast dafür wirklich Geduld und Händchen.
    Und er passt auch schon gut zu Mackes Perlen, göll!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Er sieht auch in Echt super oder sogar noch besser aus!

    LG CloClo

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist der Pullover geworden, ein Prachtstück! Viel Freude beim Tragen wünsche ich Dir!

    ♥liche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  10. Leider hängt mein Reader manchmal, so dass ich deinen wunderschönen Pulli erst jetzt bewundern kann♥. Und ich habe es endlich auch getan, mich für ein Spinnrad entschieden. Jetzt warte ich nur noch ganz ungeduldig auf die Lieferung :-)
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön der Pullover, mir gefällt der Schnitt und vor allem die Abschlußkanten. Ich nehme an die sind umgenäht, oder?
    Wenn er zipfelig wird macht das gar nichts, passt sicher gut zum Schnitt.

    LG Nicola (Fazzo)

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wahnsinn was für ein gleichmäßiges Garn Du hin bekommst - und dann einen so wundervollen Pulli draus zu machen... *seufz* Ich glaube, wenn er zipfelig wird, wirkt er nur umso raffinierter :)
    An Deiner Stelle würd ich jetzt erstmal wieder spinnen gehen ;)

    Ich stricke und spinne gerade abwechselnd, weil ich unbedingt einen weiteren Poncho haben will und der, der mir vorschwebt braucht laut Strickanleitung ca. 1000 g Wolle. Die am Stück zu verspinnen und dann zu verstricken würde mich langweilen (Ich bin ja nicht mal halb so schnell wie Du)

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿