Sonntag, 5. August 2012

Übung macht den Meister

Auch wenn der Weg noch lange ist dahin. Also übe ich fleissig und es entsteht Strange um Strange. Meine Wollberge laufen also nicht Gefahr plötzlich zu schrumpfen.



Die linke Strange war eigentlich der Versuch einen Single zu spinnen. Hat nicht wirklich geklappt, vor lauter Konzentration nicht zuviel Drall zu produzieren funktonierte das Ausziehen nicht mehr konstant. Resultat war ein Flammengarn mit trotzdem zuviel Drall für einen Single. Also hab ich es mit Schwarz, auch selber gesponnen, verzwirnt. Hat auch so noch ein bisschen zuviel Drall, ist aber schon merklich besser als die ersten Versuche.
Das mittlere ist dieses Gespinnst, hab ich mit Overlockfaden verzwirnt und dermassen zuviel Drall prosuziert, dass es nur so kräuselt. Jap, habe geschummelt und es gestreckt trocknen lassen damit ich nicht das totale Geheu habe zum Schluss.
Rechts ein Navajo-Zwirnversuch, Resultat ist auch ein Gekringele. Ob ich es je schaffe nicht zu viel Drall zu produzieren?

Jaaaaaaaaa, tatsächlich, hab ich hinbekommen.



Ist eine der selbergefärbten Merino, die mich ziemlich viel Geduld kostet beim verspinnen, da die Färbungen knapp am Verfilzen vorbei sind, was das Ausziehen natürlich deutlich erschwert. Aber ich habs geschafft, ein Navajozwirn, total ausgewogen und luftig. *kuschel* Mein erstes Garn mit dem ich rundum zufrieden und deshalb auch mächtig stolz drauf bin: 106m die 85g wiegen. Haaah und damit ist es eindeutig kein Baumstamm-Garn.

Ich geh dann mal weiter üben...

Kommentare:

  1. Wow, da hast du ja tolle Garne gesponnen. Ich finde das Flammengarn total toll, vor allem weil du es ja ursprünglich gar nicht so haben wolltest. Hättest du das nicht dazu geschrieben, dann hätte ich gedacht, dass es so gewollt war. Und dein Merino sieht wirklich wunderbar kuschelig aus.
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Super gelungen,nur weiter so!!!
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Toll geworden! Navajozwirnen ist meins ja gar nicht :)

    ♥liche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Sieht doch alles gelungen aus, nicht entmutigen lassen weitermachen. LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. .. was heisst hier üben, ich finde alle super gelungen und die mit *Drall* finde ich mehr als super....
    ciao ciao Christa

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Garne machst du da - vor allem der Navajostrang ist toll!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Oh sind die toll geworden! Da muss ich noch viiiiel üben... Seufz. Der orange gefällt mit besonders gut!
    Liebe Grüsse vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Alpi,
    du hast wunderschönes Garn gesponnen, tolle Farben, wunderschöne Effekte..... was willst du mehr.... mach dich nicht selbst so runter, denn das zieht runter. Sei stolz und freue dich. Man muss doch auch sehen können, dass dies Handarbeit ist. Perfekt sind nur Maschinen, dann kannst du auch ins Wollgeschäft gehen und kaufen.
    Ich drücke dich und wünsche dir noch ganz viel Spaß bei deinen Arbeiten. Du hast einen wunderschönen Blog und ich bin gerne auf deiner Seite.... dabei lerne ich immer auch noch viel....
    Drück. ;-))
    LG Jule

    AntwortenLöschen
  9. Oooooh. Das Lilane ganz links ist ja ein TRAUM von Garn *schwärm* Ich find es einfach wunderschön!

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿