Donnerstag, 2. August 2012

Putt?!

Das ist war mein Spinnrad...



Ich hab mein Rad in seine Einzelbestandteile zerlegt. Hoffentlich krieg ich es auch wieder richtig zusammen... Denn heute ist mein Jumbo-Spinnflügel gekommen. *freu* Da mein Kromski Minstrel ein älteres Modell ist (damals gab es noch keine extragrossen Spinnflügel für dieses Modell) ist der Flügelhalter fix eingebaut.

Ein Video erklärt und zeigt wie man sein Rad "umbaut" damit die Wechselteile passen.
Okay, das kann ich doch selber machen. Sieht ja nicht nach einer so grossen Hexerei aus. Also frohen Mutes mein Rad auseinander genommen *schwitz*, die eingesteckten Teile sassen extremstens gut fest und dann mit dem Hauptteil raus in den Schopf an die Werkbank.

Ritscheratsche das Teil gemäss Anleitung abgesägt.



Dann ein kleines Loch gebohrt und frischfröhlich den Stumpf entfernen wollen. Tja, das ging leider so richtig gründlich daneben



Denn erst wollte sich da gar nix bewegen und als ich den Nocken doch noch raus bekam blieb ziemich viel drin hängen.
Keine Chance den Rest von Hand raus zu kriegen. Da muss ein Fachmann her, der mit gutem Werkzeug das Ganze sauber ausbohren kann. Also marschier ich morgen zu unserem total netten Schreiner in der Nähe, er hat mir bereits versprochen mir zu helfen.

Brauch ich noch zu sagen, dass ich leicht nervös bin weil ich nicht ans Rad kann? *hibbel* Ich will doch meinen neuen Jumbo-Flyer testen...

Kommentare:

  1. Uuuuups da wäre ich auch ein klitzekleines bisschen nervös. Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Rädchen morgen wieder in Betrieb nehmen kannst - mit dem neuen Jumbo-Flyer.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das wird schon, wirst sehen..
    ciao ciao Christa

    AntwortenLöschen
  3. Und wie sieht es aus? War die Operation erfolgreich? Meine Daumen sind gedrückt!!! Du mutige Frau - ich hätt mich das nieeee getraut!

    Glücksknuddler nima

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿