Sonntag, 10. Juni 2012

Ich hab mein blaues Wunder erlebt

Schon lange hab ich mir das Rezept von Flinkhand ausgedruckt und nun, nachdem ich endlich alle Zutaten zusammen hatte, meine erste Indigo-Party veranstaltet.

Es war schon irre spannend wie über die Vorküpe die Hauptküpe zusammen gebraut wird. Dann wird die ungebeizte feuchte Wolle in die stinkende Brühe ganz runter getaucht, verbleibt 20 Minuten da drin und man zieht eine gelb gefärbte Strange raus, die aber sofort anfängt farblich umzuschlagen. Alleine für dieses Erlebnis lohnt es sich die Gerüchsbelästigung (ein Raubtierkäfig ist nix dagegen *g*) in Kauf zu nehmen.



Ich staune jetzt noch in der Erinnerung daran wie aus der gilben Wolle solch schöne blaue Strangen werden. Noch spannender fand ich dann die Überfärbungen von verschiedenen gelb gefärbten Wollen. Hätte mir nicht die Zeit sowie die langsam erlahmende Küpe ein Ende gesetzt, hätte ich wohl noch mehr experimentiert. *kicher* Kennt ihr dieses Fieber auch das während dem Färben entsteht und viele neue Ideen wachsen lässt?

Die Palette meiner ersten Indigo-Färbung auf dem Wäscheständer nach dem Spülen und Waschen.



Mit diesem Rezept hab ich zwar keine dunkelblaue Färbung erreicht, finde es aber spannend, dass der erste Zug ein warmes, der zweite jedoch ein kaltes Blau auf den Strangen ergab.



Gefärbt hab ich Zitron Trekking sowie im zweiten Zug auch noch etwas deutsche Merino-Rohwolle.

Nach weiterer Zugabe von Hydrosulfit und Natronlauge (löst den Sauerstoff aus der Küpe) hab ich diverse gelbe Zwiebel- Löwenzahn- und Tagetesfärbungen gebläut und z.T. völlig unerwartete Grünnuancen bekommen.



Nicht unbedingt wirklich schön und trotzdem hat jede Strange ihre eigene Faszination. Für mich aber, und darum ging es mir, stecken viele und wichtige Erfahrungen für weitere Experimente in diesen Überfärbungen. Es gibt so viele verschiedene Rezepturen für die Indigofärbung, ich habe also noch zig Möglichkeiten mich zu wundern, ob grün oder blau und was da sonst noch möglich ist.

Jetzt erfreu ich mich erst mal an meiner ersten Indigo-Palette.



Wer von euch hat schon Erfahrungen mit Indigo und welche Rezepte benutzt ihr dafür?

Kommentare:

  1. Na, ich finde das aber schon ganz schön dunkelblau für Indigo. Ist wirklich wie Zauberrei. Mache ich gerne, wenn Kinder da sind, die staunen so schön - mit runtergeklappter Kinnlade-
    Ich mag vor allem die Überfärbungen von kaltem Gelb, wie z.B. Birke und mein Favorit Götterbaum. Ich habe ein Rezept aus einer Broschüre über nachwachsende Rohstoffe.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow ich bin total beeindruckt. Das Blau ist wunderschön geworden und auch die anderen Färbungen sind dir super gut gelungen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hach, es ist schööööön! Das Blaufärbewunder ohnehin, aber auch die verschiedenen Grün-Türkis-Varianten. Claudias Indigoreigen habe ich auch schon bewundert und mir Appetit geholt. Nach meinen ersten (sehr guten, wenn man vom Gestank absieht) Erfahrungen mit einer Urinküpe aus dem Buch von Dorothea Fischer, habe ich eine Hydrosulfitküpe nach Uta Böhnisch ausprobiert, damit jedoch nur helle Blautöne gewinnen können. Inzwischen habe ich wieder eine solche Blaufärbescheu entwickelt, dass ich mich irgendwie nicht daran traue :( Mal gucken, Uli bietet ja ab August einen Indigo-Online-Workshop an. Dafür habe ich mich angemeldet. Dann traue ich mich vielleicht auch wieder :)
    Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wieder einmal tolle Färbungen ♥
    Mir gefallen beide blau Töne sehr gut. Das Schauspiel hätte ich mir gern mal live angesehen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gerade deine Färbungen bewundert. Im Färberdorf Neckeroda habe ich mir vor kurzem einen Idigokammzug gekauft. Die Färberfrau meint zu Indigo, das die Umgebungstemparatur wichtig ist, also im Winter wird kein Indigo gefärbt. LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Schön! Schön! Schön!
    Ich traue mich auch noch nicht richtig und mache es wie Jana, indem ich den online-Workshop gebucht habe. Was macht man denn mit der erlahmten Küpe? Ins Klo schütten oder wie werden die Chemikalien entsorgt?
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ahhhhhhhhhh, alles klar (grins) Die Farben sind wirklich toll geworden.

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Farben. Das Blau ist wirklich sehr tief und dunkel geworden. Toll!

    Da ich mich bisher auch noch nicht mit Indigo beschäftigt habe - nur mit unvergorenen Blättern der Waidpflanze - macht mir dein Beitrag Lust darauf.

    Wer ist Uli und wie kommt man zu ihrem Onlineworkshop? Vielleicht wäre das auch für mich ein Anstoß.

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Dass ist sehr schon und die Farben so mit vielen!!! aber mein ervarung war mit stricken dass ich blaue fingers hatten mit stricken. Und mein freundin wollte die Schal nicht mehr haben. Sie hatte angst fur Kleind.Blouse. Aber vielleicht ist dass nunn nicht mehr? mieke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo alpi, blau ist schon seht schwer..!!Wie geht DASS.Bin mal wieder begeistert von Deinem Können.Bin bis dato immer bei "blau-grün" angekommen, beim färben, was aber auch immer gut ankommt.Gruss aus Norddeutschland, kein Regen 21 Grad

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ganz toll aus. Ich habe auch noch Indigo, jedoch wenn ich so lese, wie es so duftet, da bin ich mir nicht sicher ob ich mir das antun möchte.
    Ich bin gespannt auf Deine nächsten Versuche.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  12. Mit Indigofärben habe ich noch keine Erfahrung, aber ab August wird sich das ändern da mache ich den Onlinekurs bei Uli mit. Deine Farben sind alle wunderschön und die ganzen Varianten die lassen mich so richtig auf den Kurs freuen. LG Anke

    AntwortenLöschen
  13. Danke euch!

    Ich freu mich auch auf den Workshop bei Uli (handspindel). Wie schön so viele "bekannte" Gesichter dort anzutreffen. Ob ich es allerdings so lange aushalte und nicht schon vorher nochmals einen Versuch starte bezweifle ich. *lach*

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  14. hallo,

    wo bekomme ich Hydrosulfit her?
    mfg
    Manuela

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿