Freitag, 18. Mai 2012

Ich kann Roooooooooooooooooot!

Nachdem ich nun alles was meinen Färbeprozess negativ beeinflussen könnte eliminiert bzw. optimiert habe musste ich natürlich Rotholz-Rezept zwei von Dorothea nochmals versuchen.



Jaaaa *jubel* das nenn ich Rot. Links Zug eins, Mitte Zug zwei und als dritten Zug hab ich eine gelbe Zwiebel überfärbt.

Und da ich zum Stricken gerne dunkle Kontrastfarben verwende hab ich nochmals in meinen Mahonienvorrat im Tiefkühler gegriffen.



Den ersten Zug, rechts oben, hab ich mit ungebeizter Wolle gemacht. Das ergab einen Ton zwischen Mausgrau und Silberbraun. Je nach Licht wirkt er anders.

Der zweite Zug mit kaltgebeizter Wolle wurde Sandbeige, was je nach Licht einen Grünstich hat. Also ehrlich, wer Überraschungen erleben möchte muss mit Mahonien färben. Das war jetzt meine vierte Färbung mit diesen Beeren und jedes Mal kommen total andere Farben raus.

Kommentare:

  1. Das rot sieht berauschend schön aus "anhimmel"
    Die Mahoniene gefallen mir auch sehr gut.
    Tota irre das die immer wieder anders werden. ;-)

    Bewundernde Grüße
    Angel

    AntwortenLöschen
  2. Das rot ist total schön. Alle drei Töne sind super geworden und auch deine Mahonienfärbungen sind toll. Wahnsinn was man mit Natur für schöne Farbtöne hinbekommt.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer total schöne Färbungen!
    Da bekommt man echt Lust es selbst zu versuchen.
    LG G

    AntwortenLöschen
  4. wow... tolles Rot!
    bei mir wird Rotholz grundsätzlich quietschepink. Zwischen ganz dunklen fast ins weinrot gehenden Pinktönen und rosa Zuckerwatte (anders konnte man das entstehende Kardenband echt nicht beschreiben) hatte ich schon alles dabei, aber grundsätzlich nie etwas rotes. Mittlerweile habe ich aufgegeben und färbe rot nur noch mit Krapp und Cortinarius, für die ganzen Pinktöne fehlen mir einfach Verwendungszwecke.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Farben!!!
    Damit Rotholz rot wird ist meiner Erfahrung nach eine lange Einweichzeit ( 1 Woche ) und eine lange Kochzeit (4-6 Stunden) wichtig.

    Dann klappt es eigentlich zuverlässig, ich mag besonders die Rotholz-Pottasche Färbungen.

    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Heute habe ich endlich mal wieder Zeit auf Blogbummel zu gehen und bin beeindruckt, was ich hier bei Dir sehe. Deine Farben - toll. Und die Tunika - ein Traum! Ein schöner Blog und wunderbare Arbeiten.
    Viele Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. .........wie immer bin ich von deiner Ausbeute begeistert. Deine Farben sind toll geworden. Dein Blog ist mir eine Inspiration auch weiter mit Pflanzenfarben zu färben und immer neues auszuprobieren.

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Färbungen, die Du da hingekriegt hast, da möchte Frau doch gleich anstricken - ne!?!! LG Rika

    AntwortenLöschen
  9. Boah....die roten Stränge sind der Hammer ♥ Aber ich liebe die Erdtöne und darum mag ich die beiden anderen auch sehhhhrrrrr gern.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Hihi.....ich nochmal!
    Wollte doch mal fragen wie sich das pflanzgefärbte Garn beim waschen verhält????
    Wird die Farbe blasser?

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  11. Bewundere Dich......die Färbungen sind der Wahnsinn.
    Liebe Grüße,Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Die Rottöne sind sehr schön geworden. Ich muss mir eine zweite Kühltruhe zulegen, wenn ich so lese was Du alles einfrierst :0)
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  13. Danke Euch :-)))

    @Stellaluma: Das ist unterschiedlich, je nach Pflanze sind die Farben sehr gut licht- und waschfest bis eben weniger gut.
    Aber auch wenn sich die Farben verändern oder verblassen, so passen sie (im Gegensatz zu synthetischen Färbungen) doch immer noch mit den anderen zusammen.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  14. Ja was soll ich sagen? Ich bin wiedermal hin und weg ♥ Das rot ist so schön warm und überhaupt nicht grell und künstlich - ich bin wirklich begeistert!

    Liebe Knuddelgrüße nima

    AntwortenLöschen
  15. Was für Farben, herrlich ! Das Rot ist wunderbar ! LG Anke

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿