Dienstag, 17. Januar 2012

Dienstagsfrage: Projektreihen?

Das Wollschaf fragt heute:

In den letzten Tagen habe ich in skandinavischen und baltischen Strickblogs des öfteren gelesen dass viele den "Vorwand" der Jahreszahl 2012 nehmen wollen um besondere Projektreihen zu starten: Einige haben sich für 2012 vorgenommen in 12 Monaten 20 Sockenpaare stricken, andere 12 Pullover in 12 Monaten, andere innerhalb von 12 Monaten an 20 KALs teilzunehmen, andere wiederum wollen 20 Strickwerke à 12 Knäuel anfertigen. Habt Ihr auch schon mal an eine solche Zahlenspielerei gedacht oder würdet Ihr überhaupt solche Projektreihen starten wollen?

Vielen Dank an Martine für die heutige Frage!

Ich liebe zwar Zahlen und Spielereien damit aber meine Hobbys mach ich nach dem Lustprinzip und ohne irgendwelchen Leistungsdruck. Ich führ auch nicht Buch darüber wieviele Kilometer an Wolle ich verstrickt und schon gar nicht wieviele Teile ich angefertigt habe.

Warum auch? Für mich ist Stricken Freude und Entspannung. Statistiken und Zeitlimits sind das nicht für mich. Deshalb ist das für mich unkompatibel und wird man mich wohl käumlich je bei solchen Projekten antreffen.

1 Kommentar:

  1. Ich würde meine Kreativität nicht von so etwas einschränken lassen wollen. Wer weiß, was mir dieses Jahr noch so alles in den Kopf kommt? 2010 mußte der Webrahmen und der Webstuhl her, 2011 war es das Spinnrad, 2012 soll es ein Jumboflyer und ein Wollwickler sein. Und .... ? Lieber spontan den Eingebungen folgen. LG Ate

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿