Montag, 25. April 2011

Symphonie in Blau - Rainbow Stairs und Rainbow Flowers

Bevor ich eine Anleitung veröffentliche mach ich natürlich selber einen Kontrollstricklauf oder wie auch immer man das nennen mag. Diesmal hab ich Zauberball von Schoppel verstrickt.

Auch damit wird der Rainbow Stairs schön. Hier kann man ein bissel besser die Form erkennen. Er ist gut 1.90m lang und wiegt 130 gr.



Diesmal hab ich ihn für euch geschlauft auf die Büste drappiert. Sieht auch toll aus, nicht?



Und natürlich hab ich auch die dazupassenden Rainbow Flowers gestrickt.



Ein kleiner Rest ist geblieben, bin also mit zwei Käueln Zauberball gut ausgekommen. Da Blau nicht so wirklich meine Farbe ist geht dieses Set in die Geschenkebox.

Samstag, 23. April 2011

Rainbow Flowers

Wer die Anleitung vom Rainbow Stairs bereits gelesen hat war bestimmt schon neugierig drauf. Hier sind sie, die dazupassenden Armstulpen Rainbow Flowers.



Habe auch nur zwei Arme, deshalb ein Bild mit Hilfe von Colette. Am lebenden Modell wirken sie natürlich besser. Deshalb hier nochmals ein Foto, halt nur einarmig, die zweite Hand musste den Auslöser drücken.



Gestrickt hab ich sie aus dem Rest vom Rainbow Stairs und hab 37gr. gebraucht.

Auch dafür gibts die pdf-Anleitung zum Runterladen.
Genau wie der Rainbow Stairs auch sind sie anfängertauglich zum Stricken. Die Stulpen sind in der Grösse variabel strickbar, genaueres dazu findet ihr in der Anleitung.

Rainbow Stairs

Schon lange gestrickt hat mich der heuer früh fällige Frühlingsputz und die Gartenarbeit leider aufgehalten es ganz fertig zu machen. Nun, meine 22 Fenster sind geputzt, das Haus geschrubbt und der Umschwung sieht auch wieder ordentlich aus.

Und jetzt, jetzt eeeeendlich kann ich euch mein selbstentworfenes Tuch präsentieren.



Die wunderschönen Farbverläufe von Lana Grossa Meilenweit Solo haben mich dazu inspiriert die Idee eines Tuches mit Zacken rundherum zu stricken.

So ist der Rainbow Stairs entstanden. Ein Schaltuch das sich sehr vielseitig tragen lässt. Ob eng und wärmend um den Hals gewickelt



oder léger als Schultertuch, immer wieder wirkt es anders.



Er hat eine eigenwillige Form, symmetrisch und doch nicht symmetrisch. Ist leider nicht wirklich zu sehen auf dem Foto.



Rainbow Stairs lässt sich in der Grösse ganz nach eigenem Gusto stricken. Und weil ich weiss dass ihr euch über Anleitungen freut, hab ich euch als Ostergeschenk meine Notizen in einer hoffentlich verständlichen Form aufgeschrieben. Die pdf-Anleitung zum Download: bitte hier klicken.

Nun bin ich gespannt wer ihn auch stricken mag und würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

Freitag, 22. April 2011

Nessie die Zweite

Tadaaaa, die Nessie nach meinem Gusto.



Gestrickt aus Lana Grossa Meilenweit Solo Tono. Ich liebe diese Wolle, sie ist so schön weich und fein, viel zu schade für Socken.
Die Farben wirken leider auf den Fotos zu hell, sie ist dunkler und kräftiger in Natura.



Sie ist über zweieinhalb Meter lang, für mich aber perfekt in dieser Grösse. Verbraucht hab ich 160 gr. also gut eineinhalb Knäuel.



Die zweite Hälfte hab ich im Vollpatent gestrickt was ihr eine ganz andere Optik verleit.



Das war bestimmt nicht meine letzte Nessie, denn sie bietet so viele Variationsmöglichkeiten die ich unbedingt auch noch stricken muss. *gg*

Donnerstag, 21. April 2011

Nessie, die Erste

Per Zufall auf Ravelry entdeckt hab ich mich sofort in diese Tuchform verliebt.



Durch seine Form schmiegt es sich ganz wunderbar an und was ich noch viel toller finde, es bleibt auch da ohne zu verrutschen!



Gestrickt aus REGIA hand-dye-effect hat mir die Wolle mit 400 Laufmetern bis an ein paar Maschen gereicht. Gestrickt ist es mit der Maschenzahl nach Anleitung mit Nadeln Nr. 4.5



Da werden bestimmt noch mehr folgen, allerdings mach ich die Noppen dann grösser.



Diese wandert in die Geschenkebox. Soviele Tücher kann ich gar nicht tragen, hab auch nur einen Hals. *gg*

Mittwoch, 20. April 2011

Trampertuch

Ich persönlich steh zwar nicht so auf Dreiecktücher, aber die Magico Meilenweit von Lana Grossa die ich geschenkt bekommen habe war genau die richtige Wolle dafür.



Und da Farbenfaden schon getüftelt hatte blieb mir das Selberdenken erspart. Danke fürs Testen und erklären!



"Mein" Tramper misst an der krummen Kante knapp 1.80 m und wiegt 92gr.



Ich hab in jeder zwölften Reihe 6 Maschen abgekettet, ansonsten an der anderen Kante in jeder Reihe eine Masche zugenommen.



Da die Wolle so gar nicht meine Farben hat werd ich den Tramper verschenken.