Dienstag, 23. August 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage

Das Wollschaf fragt heute:
Immer wieder liest man, dass Strickstücke fertig gestrickt sind, aber nicht zusammen gefügt werden.
Macht ihr die Auswahl eurer Projekte von der zu erwartenden Näharbeit abhängig?
Vielen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Für mich ist das Design entscheidend für die Wahl, nicht die Arbeit und schon gar nicht die Näharbeit.
Zusammennähen find ich nicht schlimm und macht mit der Aussicht auf das fertige Stück auch Spass. Klar mag ich das Fäden vernähen auch nicht wirklich. Aber es gehört halt nun mal dazu. Ich kann ehrlicherweise nicht nachvollziehen warum man fertig gestrickte Teile liegen lässt und nicht beendet.
Ich stricke auch nie Kleidungsstücke ohne Nähte weil diese wichtig sind für den Sitz und die Formstabilität.
Für ein exklusives Kleidungsstück ist es mir die ganze Arbeit wert und mit einer positiven Einstellung dazu geht das auch leicht von der Hand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿