Samstag, 9. Juli 2011

Feuriges Leinen

Schon ewig lange hatte ich 900gr. Lin von Drops hier, geschnappt bei einem Sonderverkauf. Nun mit EMO kann ich ja endlich Leinen färben und für ein erstes Experiment war sie genau das richtige Opfer dafür.

Und das ist das Ergebnis



Weil ich mit nur einem Strängelchen nicht viel anfangen kann hab ich gleich alle 18 Knäuel zu 9 Strangen gewickelt. Alle Strangen sind identisch mit denselben kurzen Farbabschnitten gefärbt.



Weil mir das mit der Kochtopfmethode wie hier viel zu viel Zeit gebraucht hätte hab ich die Farben angemischt, aufgetragen und danach die Strangen in Bratschlauch verpackt. Sofort in den Backofen verfrachtet und diesen auf 65° aufgeheizt. Da durften sie dann bei dieser Temperatur eine Stunde drin bleiben. Gespült und noch bei 60° in der WaMa gewaschen.

Mein Experiment ist gelungen *freu* also war meine Logik wohl gar nicht so falsch.
Yeaaaah, das eröffnet wieder viele neue Möglichkeiten.

Kommentare:

  1. Hallo Alpi, das ist ja das reinste Farbenfeuerwerk - Glückwunsch! Hast Du denn schon eine Idee, was daraus werden soll? Was auch immer, Du wirst damit weithin leuchten, denke ich;-)
    Übrigens verfolge ich Deine Aktivitäten, vor allem die Färbereien, mit wachsender Begeisterung. Und Deine Rothasel-Färbung war für mich der Startschuss, mit dem Pflanzenfärben anzufangen. Eine absolut spanende Sache, auch wenn es langwierig und sehr energieintensiv ist, so macht mir das irre Spaß - gerade ist ein Versuch mit Kokosfasern am Laufen.
    Dir ein schönes Wochenende und danke, dass Du uns an Deinen Erfahrungen teilhaben laässt.
    Liebe Grüße - Froggie

    AntwortenLöschen
  2. Wie oder womit kommen die Stränge in die Waschmaschine, damit sie sich nicht auflösen und ein verknuddeltes Etwas übrig bleibt?
    Läßt Du sie bei 60°C im Wollprogramm waschen, das weniger Bewegungen hat?

    Ich schaffe es ja noch nicht mal, daß alle Stränge einwandfrei aus dem Kochtopf kommen, wenn ich darin Pflanzenfärbungen mache :( - ich habe immer noch einen vom letzten Mal, der sich partout nicht entwirren lassen will.

    Tolle Farbe.
    Thoma

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch :-D

    Ich binde meine Färbestrangen lieber zu oft als zu wenig ab.
    Und nein, die haben ein ganz normales 60°-Waschprogramm durchlaufen inklusive schleudern. *gg*
    Hab die Strangen in einem Wäschenetz und von Hand grob abgenäht verpackt in die Maschine gegeben. ;-)

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Versuch X einen Kommentar abzugeben: Ich will doch nur sagen, wie wuuunderschön ich deine Wolle wiedermal finde ♥ Und bin sehr gespannt was du daraus zauberst!

    Hoffnungsvolle Grüße nima

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja wohl tolle Farben mit einer traumhaften Leuchtkraft! Das Experiment ist mehr als gelungen, nicht wahr!?
    Herzliche Grüße
    Jana, die auch noch mit Walnüssen färben will

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿