Donnerstag, 27. August 2009

Was für Farben gibt Holunder?

In meiner Umgebung wachsen viele Holunder, also musste ich die Färbung ausprobieren. Ich hab mich ans Färberezept Zwei von Dorothea Fischer's Buch gehalten. Allerdings mit völlig anderen Ergebnissen...
Was aber nicht bedeutet, dass sie mir nicht gefallen, ganz im Gegenteil, ich bin begeistert!



Die beiden Strangen oben links sind das Ergebnis des ersten Zuges!
Ihr glaubt das nicht? Doch, der Farbumschlag ist beim Waschen und Trocknen passiert. Das Grün hat einen leichten Stich ins Petrol und leuchtet bedeutend schöner als auf dem Foto.
Rechts oben der zweite Zug wunderbare Lilatöne.
Und da ich noch Farbe im Sud vermutete hab ich als dritten Zug die blasse Strange meines Zwetschgen-Experimentes geköchelt, mit einem schönen Altrosa als Ergebnis, Strange unten quer.

Kommentare:

  1. Ganz tolle Färbungen sind das geworden! Ich finde es klasse, dass die Natur immer wieder für solche Überraschungen sorgt - Grün statt Lila... *grins*
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alpi,

    Also das aus Holler grün geworden ist,ist schon witzig!Aber mir gefällt die Fareb sehr gut.Färben mit Naturmaterielien ist ja sowas von Cool!!!!

    Liebe Grüße
    Eva-Maria,die schon fleißig Brombeerblättersammelt*ggg*

    AntwortenLöschen
  3. Wow was die Natur nicht alles hergibt!
    Ich bin begeistert.
    Viel Spass beim verstricken.

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Farben , ich habs heut auch getan, bei mir ist alles dunkellila, oder aubergine, wenn die Wolle trocken ist mach ich ein Foto.
    schau gern mai bei ;
    http://rhoenschafwollevollbio.blogspot.de/
    Flauschige Grüße Barbara

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿