Freitag, 28. August 2009

Baumnüsse und Wolle

Ich bin in der glücklichen Lage einen Walnuss-Baum hinter dem Haus zu haben. Also war es nur eine Frage der Zeit, bis ich Wolle damit färbte.
Ein laaaaaanger Prozess, aber der Aufwand lohnt sich! Genauso aber auch die Verwendung von dicken guten Haushalts-Handschuhen.

Die Strange links ist der erste Zug, eine Kaltfärbung, dann folgen die Züge zwei bis vier, wobei die zweitletzte Strange rechts im dritten und vierten Zug mitgeköchelt hat.
Das war ganz bestimmt nicht meine letzte Baumnuss-Färbung.

Kommentare:

  1. Ohhh der Wahnsinn. Wir haben auch einen Walnußbaum. Bin mal gespannt wie lange ich den Drang des Färbens widerstehen kann. Bislang klapt es noch ganz gut.

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  2. Je mehr Berichte ich über die Pflanzenfärberei lese, desto mehr kribbelt es mich in den Fingern. Diese Art der Färberei bringt wunderbar harmonische ergebnisse...
    Danke für die schönen Fotos
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja schöne Farben.Gefällt mir richtig gut.
    Wunderschön
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen

✿ Achtung: Kommentare werden nicht mehr freigschaltet ✿